Können meine Darmprobleme von der Ernährungsumstellung kommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An und für sich ist es ja löblich, auf Vollkornprodukte umzusteigen. Vielleicht wäre es aber besser gewesen, nicht auf einmal, sondern Schritt für Schritt in die Richtung zu gehen. Kann durchaus sein, daß Dein Darm jetzt Probleme damit hat, vor allem, wenn Du bisher nur helles Gebäck bevorzugt hast. Schalte erst einmal einen Gang zurück. Iss z. B. nur zum Frühstück Vollkorngebäck. Wenn das gut funktioniert, kannst Du den nächsten Schritt machen.

Ja natürlich. Nicht jeder verträgt Vollkorn, besonders in diesen Mengen. Reduziere den Anteil an Vollkorn und iss stattdessen mehr Graubrot (Roggensauerteigbrot) - genauso gesund, aber viel besser verträglich.

Nächste interessante Frage

Was ist eine Vollkornbrot ''Goldähre''?

Du kannst dich doch nicht nur von Vollkornprodukten ernähren? Das ist absolut einseitig und in dieser Form sehr wohl auch ungesund!

Na ja, nur Brot und Kekse wird da nicht die Lösung sein.  Vor Allem: weisst du ob es wirklich reines Vollkornprodukte sind?  Nur weils drauf steht heißt das nicht dass nicht Weizen drin ist  

Trinkst du genug,  bewegst du dich genug? 

Was unserem Darm sehr gut tut ist gekochtes Obst und Gemüse.  Das ist quasi schon 'vorverdaut'. Versuchs mal eine Zeit lang damit.  Also,  gerne mit Vollkornnudeln oder Ähnlichem. :-)

Vollkornnudeln, wie schrecklich! Das Zeug schmeckt wie Pappe, und so gesund kann das gar nicht sein, dass ich mir sowas reinwürge.

Die paar Ballaststoffe mehr wiegen die Einbuße an Genuss nicht auf.

0
@Pangaea

Da gibt es große Unterschiede,  je nach Hersteller. Wahrscheinlich hast du einmal probiert und bist jetzt der festen Überzeugung dass es nicht schmeckt.  Ausprobieren ist das Zauberwort. 

0

Was möchtest Du wissen?