Ernährungstipps Magersucht

5 Antworten

Genau in deiner Situation war ich vor einem jahr auch und ich bin raus. Lass mich raten. Du bist dir nicht immer zu hundert prozent sicher ob du da wirklich raus willst? Bei mir war das so. Ich bin so froh, da raus zu sein, wirklich. Aber ich empfehle dir einen anderen weg zu gehen und nicht meinen fehler zu machen. Gewöhne dich langsam an 1200-1500 Kalorien. Langsam! Und versuche nicht, alles auf Süßigkeiten zu schieben. Also ich würde sagen, wenn du jeden Tag 1200 Kalorien ist, wirst du langsam aber sicher zunehmen und nicht total in die Breite schießen. Iss von anfang an gesund! Ich wünsche dir aber erstmal viel glück, zuzunehmen. Hauptsache du bist raus! Wenn du magst kannst du mich auch anschreiben wenn das irgendwie über gute frage.net geht

kalorien zu zählen ist unvernünftig. überall nachzusehen was wieviele kalorien hat, geht gar nicht. eine gesunde ernährung ist der punkt, und was eine "normale" portion überhaupt ist. z. B.: eine portion müsli, wieviele Löffel sind das? und nicht wieviele Kalorien hat diese Portion! auch süßes ist erlaubt, aber eben 1- 2 x / woche ein stück kuchen z: B. usw. ...

0

https://www.anad.de/startseite/

ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, lass dir helfen, irgendwie: therapie, beratungsstelle (z. B. s. o.) ich habe schon über 30 jahre mit essstörungen zu tun und bei mir wird es wohl nie mehr weggehen, aber bei dir ganz sicher.

Ich bin auch lange Zeit Magersüchtig gewesen...Ich mache mir einfach keine Gedanken mehr sondern esse immer wenn ich das Gefühl habe zu dick zu sein oder Hunger habe...

Du brauchst jetzt viel Kraft :)

Am Wochenende gönnen und unter der Woche 'fasten'?

Hallo ich habe bereits erfolgreich abgenommen und kann auch wieder täglich meinen bedarf essen ohne zuzunehmen. Jetzt ist es so, dass ich weiß das ich am Wochenende immer (zu) viel esse. Ist es okay wenn ich unter der Woche um die 1500 Kalorien esse und am Wochenende einen tag dann so 2000-3000? Den Sonntag esse ich dann wieder um die 1500.. Zudem hab ich das Problem dass ich durch kalorienzählen abgenommen habe und nun nicht mehr davon wegkomme.. Habt ihr Tipps? Liebe grüße

...zur Frage

Kalorien zählen nach der Magersucht?

Hallo Ihr lieben. Ich war vor ein Paar Monaten noch Untergewichtig mit einem BMI von 14.5. Jetzt habe ich zugenommen und bin bei einem BMI von 20.0. Die Magersucht macht mir aber psychisch noch zu schaffen. Ich zähle weiterhin meine Kalorien. Ich würde gerne wissen ob es in ordnung ist für eine ehemalige Magersüchtige Person weiterhin Kalorien zu zählen. Nicht um möglichst wenig zu essen und abzunehmen, sondern um sicher zu gehen dass der genaue Tagesbedarf von 2,000-2,200Kcal täglich gedeckt wird. Es gibt mir immer noch einbisschen das Gefühl von kontrolle und ich weiss dass ich nicht zu wenig und nicht zu viel esse. Sollte ich weiterhin meinen Kalorien Tracker benutzen wenn es mir hilft? Ich würde gerne mal Fremde Meinungen zu dieser Situation hören. Liebe Grüße :*

...zur Frage

Magersucht mit 15?

Seid ungefähr 1 Woche achte ich sehr auf meine Ernährung und wieviel Kalorien ich zu mir nehme ich will am liebsten gar Nichts mehr Essen ich frühstücke in der Schulzeit nicht mehr wenn ich was esse denke ich immer wie viel kalorien in in ein Biss zu mir nehme ist das Magersucht? Vor 1 Woche hatte ich noch Fressanfälle (Ich bin W15 )

...zur Frage

Kann man magersüchtig sein, wenn man keine Kalorien zählt?

Hallo,

gibt es sowas, wo die jenigen aber auch was essen (also so wenig wie möglich)? Oder muss man dazu Kalorienzählen? Habt ihr Erfahrungen damit?

LG:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?