Ernährungsplan, Muskelaufbau für Hardgainer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kein Ernährungplan würde dich jeden Tag zum gleichen Essen verdonnern =)

Viel langkettige Kohlenhydrate und gute Fette. Kurzkettige KHs und "schlechte" Fette mögen schneller ansetzen, tun deiner Form aber nicht gut. Also im Prinzip Dinge, die nicht sooo sehr stopfen, aber diese beiden Sachen en masse enthalten. Eiweiß ist selbstverständlich zum Muskelaufbau, versteht sich ja von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang einfach mal an deine Kalorien zu tracken (zählen). Mit myfitnesspal oder lifesum. Dann bekommst du schon mal ein Gefühl dafür wie viel du wirklich isst. Damit kannst du dann auch deinen Grundumsatz ermitteln (Google "Grundumsatz ermitteln try and error"). Dann versuchst du einfach deinen Grundumsatz täglich um 300-500 kcal zu übertreffen, so solltest du auf jeden Fall Muskelmasse aufbauen (1-2kg pro Monat). Später kannst du dann auch über einen Ernährungsplan nachdenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage zeigt, dass Dein Problem nicht das Gewicht ist, sondern Deine Selbstsicherheit. Und die fördert man vor allem durch die Entwicklung seiner intellektuellen Fähigkeiten und der Ausweitung seiner Interessengebiete.

Wenn Du nur muskulös und stark sein willst, mach es wie die Ochsen: Friss Gras und kaue langsam und gründlich. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basti596
16.05.2016, 09:36

Wer sagt dass er keine Selbstsicherheit hat, nur weil er einen schönen, muskulösen Körper haben will? Manche Leute sollten einfach mal anfangen zu akzeptieren, dass das eine ganz normale Sportart ist, genau wie Fußballspielen... Oder rätst du jemanden der Fußballspielen will auch, dass er lieber seinen Intellekt fördern soll? lächerlich...

0

Was möchtest Du wissen?