Ernährungsplan gut für muskelaufbau und fettreduktion? :

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hört sich ganz gut an aber Eiweiße sind keine Kalorien sondern Aminosäuren Versuch es mit pflanzlichen Fetten dazu viel trinken um einen "Sättigungsgefühl" zu erreichen vermeide nudeln reis usw und bei deinem Training darauf achten wenn du bizeps z.B machst den satz fertig hast gleich mit trizeps weiter machen das regt die verbrennung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strobery
09.07.2013, 20:21

Eiweiß bietet dem Körper wie auch andere Nährstoffe natürlich Kalorien.

0
Kommentar von apachy
09.07.2013, 20:21

Totaler Quatsch. Eiweiß ist ein Makro, neben Fett und Kohlenhydraten und lieft dem Körper Energie, meist als Kcal gemessen. Eiweiß und Kohlenhydrate liefern dabei 4 Kcal pro Gramm und Fett 9 Kcal.

Auch sättigen Getränke nicht großartig, da sich nicht für entsprechendes Volumen sorgen. Da eigenen sich halbwegs kalorienlose Gemüse und Obstsorten wie Gurken und Tomaten wesentlich besser.

Und der Satz mit dem Bizeps und Trizeps ergibt überhaupt keinen Sinn und folgt keinerlei Logik, noch nicht einmal einer an den Haaren herbeigezogenen.

0

Ja, aber du solltest nicht nur Ausdauertraining wie Joggen machen, sondern auch Krafttraining, z.B. Klimmzüge, Liegestütze, Sit-Ups und Crunches

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julitobi97
09.07.2013, 20:15

Ja mache ich alle 2 tage :)

0

Ich habe leider nicht viel Zeit hier ein Ernährungsplan zu schreiben, aber du musst mehr Kalorien verbrennen als du zunimmst. Logisch, oder?

Ein Tipp von mir: Mach dein Muskeltraining vor dem Cardio. Hierdurch hast du deine Energie verbrannt und muss dein Körper beim Cardio an die Reserven ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?