Ernährungsplan / fitnessplan?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

also deine Ideen Sport zu machen, sind schon ganz gut, du musst es nun aber eben auch machen. Dazu vielleicht ein Tipp: nimm dir zu Beginn nicht zu viel vor, dann bist du schneller demotiviert, wenn nicht gleich alles so klappt. Jeden Tag Rad fahren, einmal die Woche etwas Muskeltraining und 2 die Woche Ausdauer sollte am Anfang reichen. Wenn du richtig drin bist, wirst du von ganz allein mehr machen wollen.

Zum Essen: ja du solltest deine Ernährungsgewohnheiten ändern. Man kann schon ab und an Schokolade essen oder auch Fastfood. Das du die süßen Getränke weg gelassen hast ist ein sehr guter Anfang! Was du unbedingt auch weglassen solltest: Toastbrot!! Weißes Brot ist nicht gesund, macht dick, aber gibt deinem Körper nur kurzfristig Energie. Iss lieber Vollkornbrot (und damit meine ich nicht dieses Vollkorntoast), Kartoffeln, Reis. Auch die Cornflakes sind nicht optimal, Müsli (ohne Zuckerzusätze) wäre besser. Geflügel ist gut, da mager, auch hier aber lieber Kartoffeln oder Vollkornbrot - kein weißes Mehl. Du sagst, du magst keinen Fisch? hast du schon verschiedene Sorten probiert? Nicht jeder schmeckt gleich. Wenn du Fischstäbschen magst, dannversuch mal Pangasius oder Seelachs. Probier es einfach immer mal wieder, dein Geschmack verändert sich. Lachs schmeckt nicht sehr "fischig". Ansonsten viel Gemüse, kannst die Möhren ja auch garen, wenn du sie roh nicht isst.

Generell solltest du so wenig Zucker wie möglich zu dir nehmen: also kein weißes Brot oder nur in Maßen, Obst, aber auch das in Maßen. Viel Wasser und ungesüßte Tees trinken. Wenn du dann moderat Kohlehydrate - also Kartoffeln, Reis und Nudeln und Eiweiß - also Eier, mageres Fleisch und Fisch auf deinem Plan steht, dann ernährst du dich schonmal sehr gesund. Zusammen mit ausreichend Bewegung, wirst du auch abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lappen3
01.12.2015, 20:37

Danke dir du hast mir wirklich geholfen. Mein Text war aber auch schon zu 0 % zusammengefasst hab es etwas zu einem Roman gemacht hätte kürzer sein können. Wie gesagt danke ich hoffe ich halte das durch ^^ Vollkornbrot denke ich kann man dann nur beim Bäcker kaufen? da ich viel gelesen habe und das das Vollkornbrot/Schwarzbrot/Mehrkornbrot von Supermärkten angeblich nicht wirklich Vollkorn sein soll wie du schon meintest das Vollkorntoast ja auch nicht wirklich Vollkorn ist.

0
Kommentar von lappen3
01.12.2015, 20:55

Also wenn ich das richtig verstehe Frühstück: gesundes Müsli am besten so zucker und kalorienfrei wies geht werde denke ich in den entsprechenden Super Märkten schon was finden vllt nochn Apfel dazu Mittagessen: Vollkornbrot mit käse und etwas Reis/Nudeln/Kartoffeln oder was auch immer da es das Mittagessen ist denke ich das etwas Kohlenhydrate nicht schlimm sind oder irre ich mich da? und ja zum Abend dann Geflügel und wenn ich mir die Nase zuhalten esse ich dann vllt nochn Magerquark. (wie gesagt bin ziemlich pingelig da ich wie ein kleinkind essen nach dem Geruch beurteile) Und ich hoffe dieser Plan sollte passen

0

Ich empfehle dir die App "Food". Dort kannst du genau protokollieren was du isst bzw. essen willst und kannst dann sehen, was eigentlich an Nährstoffen drinnen steckt. Die App gibt dir auch an wieviel du wie abnehmen kannst, damit es realistisch bleibt. Man nimmt sehr einfach ab, wenn man ab Mittag keine Kohlenhydrate mehr isst, also keine Nudeln, Schokolade oder Obst. Genauer Überblick und Disziplin sind aber der Schlüssel zum Erfolg!

Ganz wichtig: übertreib es nicht! In deinem Alter bist du noch im Wachstum, da darf der Körper nicht zu sehr unterversorgt sein.

Laufen bringt übrigens die besten Erfolge beim Abnehmen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?