Ernährungspläne und Trainingspläne für Dünne?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte das gleiche Problem als ich vor einem Jahr mit Fitness angefangen habe teilweise ist es so das du automatisch mehr ist wenn du in gym gehst aber du musst dich auch bisschen dazu zwingen mehr zu essen mach das am besten zu bestimmten Uhrzeit z.b sag dir immer morgens muss ich essen ess was auch wenn du garnicht kannst stopf soviel wie geht rein anfangs kannst ja was ungesundes nehmen Hauptsache du isst z.b bei mir war das so ich mochte Haferflocken garnicht deshalb hab ich meine Lieblings Müsli gegessen und nach einer Weile würst du merken du brauchst das morgens sonst fühlst du dich schejße und ich sag dir mal eins was das angeht da gibt es keine Lösung von heute auf morgen das braucht seine Zeit also nehm sie dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich kenne dein Problem zu gut.. 
Es gibt genau 2 Dinge zu beachten:
Du musst nicht essen, du musst fressen :D Im Ernst, lade dir die APP
FDDB Extender runter, kaufe dir eine digitale Waage für 15 Euro und tracke was du so isst. Sollten minimum so 3000 Kalorien sein und 3 Liter Wasser am Tag. Eiweiß solltest du um die 80-90 Gramm als minimum einplanen. Wenn es überwiegend pflanzliche sind, muss es aber nicht so viel mehr sein. Achja.. 53 Kilo ? Du bist aber schon ein Junge oder ? :D Sorry für die Frage. Sehr wenig Gewicht, selbst für ein Mädel wäre es grenzwertig. 

Regel Nummer 2: 
Die ersten 6 Monate, und auch hier rede ich von einem Minimum, trainierst du den ganzen Körper. Keine Splitpläne, egal was man dir sagt.. Die Trainier in den Studios haben oft auch keine Ahung, siehst du spätestens dann wenn sie dich nur sinnlos an Maschinen rumpumpen lassen. 

Hier mal was zum essen:


Hier mal was zum Training:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 98king98
15.02.2016, 01:18

Danke und was meinst du mit splitpläne und sollte ich sofort mit dem training anfangen oder erstmal mit der ernährung?

0

Was möchtest Du wissen?