Ernährungsberatung per Telefon?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ist doch völlig easy: Du findest Dich mit dem Gedanken ab, dass das ein lebenslänglicher Prozess ist. Hört sich schlimmer an, als es ist. Ich zum Beispiel habe früher für mein Leben gern Pizza und Burger und Chips gegessen. Inzwischen esse ich vielleicht noch drei Pizzen im Jahr, Burger auch höchstens und Chips nur, wenn eine offene Tüte herumliegt. Kommt aber höchstens alle zwei Monate mal vor. Ich habe einfach kein Verlangen mehr danach, dieser Heißhunger darauf ist weg.

Stelle Deine Ernährung um, so dass Du alle notwendigen Stoffe in sinnvoller Kombination isst, achte auf viele Ballaststoffe, mache Ausdauersport (der erzeugt nicht so ein starkes Hungergefühl wie Kraft- oder Leistungssport). Wie und auf welche Weise Du abnimmst, ist letztlich Deine Sache, da gibt es hunderte Möglichkeiten und jede ist so gut, wie die andere. Wenn Du Dir keine Mangelerscheinungen einfangen willst, iss am meisten Gemüse, viel Salat, immer wieder Obst und Nüsse, mäßig viel Kartoffeln, Reis und Nudeln und wenig Fleisch, Wurst, Brot und Kuchen. Und natürlich wenig Süß- und Salz-Fettkram. Ändere Dein Essen nur langsam, immer nur eins nach dem anderen, damit es Dir leichter fällt. Du kannst einfacher auf eine Pizza alle drei Monate umstellen, als gleichzeitig alles wegzulassen. Vergiss nicht, dabei insgesamt viel zu trinken.

Irgendwann hast Du dann Dein Zielgewicht erreicht und dann isst Du genau so weiter. Wenn Du dann nämlich mehr oder anderes Zeug isst, ändert sich auch Dein Gewicht wieder. Selbst, wenn Du dann immer mal nur eine halbe Pizza pro Woche und nur eine Handvoll Chips isst, nimmst Du irgendwann wieder zu, weil Du Dich von den Inhaltsstoffen her mit Gift zukleisterst. Auch, wenn Du dann mit eiserner Disziplin eine bestimmte Kalorienmenge einhältst, funktioniert das nicht wirklich.

Angenommen, Du brauchst für Dein Zielgewicht (!!! nicht für Dein jetziges Gewicht!) und Deine Bewegungsmenge, Anstrengung, Sport, Gehirnleistung usw. 1800 kcal, dann kannst Du das auch mit nur Pizza und Cola erreichen. Dummerweise wirst Du dann trotzdem einen schwabbeligen Körper bekommen und Dir auf lange Sicht Rheuma oder Knochenprobleme oder Muskelschwächen einfangen.

Iss gesund, Tips dazu gibt es hier in rauhen Mengen, und halte die Ernährung dann so ein. Heute Abend gehe ich Bratwurst essen und Bier trinken. Salzstangen wird es auch geben und auch die werde ich essen. Sowas darf durchaus mal vorkommen. Mal heißt, nicht alle zwei, drei Tage. Je mehr Ausnahmen Du machst, desto mehr Ausnahmen wird Dein Körper auch mit Deinem Wunschgewicht machen.

Eine telefonische Beratung kann nur so gut sein, wie Du Dich selbst beschreiben kannst, d.h., Du solltest Deinen aktuellen Kalorienverbrauch kennen, Deine Blutwerte, Säurespiegel, Leberfunktion und all das Zeug. Ja, man kann es telefonisch erfragen. Frag bei Deiner Krankenkasse nach, wer so etwas kostenlos anbietet, erwarte aber keine Wunder davon.

ich denke, dass das nicht per Telefon funktioniert. Der Berater muss sich ja ein Bild von dir machen und das geht nicht übers telefon. Ein Ernährungsberater, will auch meistens das du 1 woche aufschreibst wann du was isst, um dann einen Ernährungsplan der genau auf dich zugeschnitten ist zu erstellen. Das ist nicht ganz so einfach wie du dir das vorstellst. Informier dich doch einfach mal im Internet oder so :) viel glück beim abnehmen!

Am Besten, du frägst im Fitness mal eine/n Trainer/in, was das abnehmen betrifft. Dort kostet es auch nichts falls du angemeldet bist und die Trainer dort wissen meist genauso gut Bescheid wie Ernährungsberater. So hat das zumindest bei meiner Freundin sehr gut funktioniert. Ansonsten viel Glück dabei :)

das kannst du dir auch ganz eingfach selbst errechen, google mal Energiebedarf errechnen

Es gibt Ernährungsberater, so wie Fitnesstrainier, die einem den Plan zusammenstellen, ich würde mich in nem Fitnessstudio mal informieren...

Was möchtest Du wissen?