Ernährung zum Krafttraining (Aktuelles ziel Abnehmen), wann sollte ich was Essen?

3 Antworten

Essen anpassen um abzunehmen ?

Zuerst immer mal schauen, warum man überhaupt isst !
Alles was nicht wegen echten Hunger ist, sorgt für's zunehmen.
Essen in Kombination mit schlechtem Gewissen, Stress
- sprich negativen stressigen Emotionen ruft immer
Cortisol (Stress-Hormon) auf den Plan und da wird dann ein
abnehmen eher unmöglich.
Ein kleiner "Trick" ist es hier das indische Ashwaghanda in
z.Bsp. das Frühstück einzubauen (Pulver).
Dieses senkt den Stresspegel des Körpers und lässt einen damit
leichter abnehmen.

Von Kalorien-Zählen halte ich gar nichts.
Sorry, aber jeder mit "Normalgewicht" rechnet nicht in Kalorien herum,
sondern schaut einfach gut auf sich indem
er gesund und ausgewogen isst wenn er Hunger hat.

Dazu gehört eben ausreichend trinken,
sonnst setzt der Körper eben an bzw. kann gar nicht wirklich etwas abnehmen:
0,03 Liter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht verteilt über den ganzen Tag.

Während des Trainings greife ich anstatt Wasser auch gerne zu
Kokoswasser (Bitte nur Bio - nicht aus Thailand, sondern sowas wie: Cocowell, Dr. Georg)

Nach dem Training braucht Dein Körper zuerst mal Kohlenhydrate.
So was wie eine Banane reicht vollkommen, die hat auch noch entsprechende Vitamine.

Erst danach kannst Du einen Eiweiß-Shake trinken,
nur Bitte nicht ein simples Whey-Protein (Molke) sondern ein hochwertiges
mit allen Vitaminen und Nährstoffen gleich mit drinnen,
sonnst setzt Du den Eiweiß-Shake in Form von Wasseransammlungen an bzw. belastest nur unnötig Deine Nieren.
Den, den ich hier empfehlen kann ist der von AlphaFoods.

Vom essen her würde ich einfach quasi "bunt" essen.
Ein Salat sollte immer bei der Hauptmahlzeit dabei sein.

Anstatt allerdings das Körpergewicht zu reduzieren,
würde ich in den Spiegel schauen.
Viel Muskelmasse ist zwar schwer, sieht aber besser aus
als zu wenig oder zuviel Gewicht.
Außerdem hat viel Muskelmasse den Vorteil,
dass man alleine durch die vielen Muskeln schon sehr viel verbrennt...

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Mein Wunsch wäre es auf ca. 72 KG runter zu kommen.

Versteh ich nicht. Mit 72kg auf 185cm fällst du im Zusammenhang mit "Kraftsport" maximal in die Kategorie "Superlauch".

Beispiel: Ich habe 85kg auf 185cm, einen niedrigen KFA und bin was Kraftwerte anbelangt eher Durchschnitt.

Wenn Fett runter und Muskeln rauf sollen, kann ich dir das klassische Gym weniger empfehlen. Da ist Kraft-Ausdauer (HIT) ala Crossfit effektiver.

Zu deiner Essensfrage:

Wenn du es ernst meinst, rechne deinen Leistungsumsatz und die dazugehörigen Macros aus (Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß). Die Einhaltung der Verteilung ist der Schlüssel, dass man selbst im leichten Überschuss nicht viel Fett zunimmt - da jeder Nährstoff eine Aufgabe hat.

Kohlenhydrate werden vor allem ums Training rum konsumiert. Dh wenn du um 18 Uhr Trainieren gehst, isst du Mittags und nach dem Training den Hauptteil der Kohlenhydrate. Protein über den Tag verteilen. Fette eher vor dem Training vermeiden, da sie lange verdaut werden und dich somit belasten.

"Böse" Lebensmittel wie Soda sind zwar weniger zu empfehlen, aber immer noch besser als wenn du nicht auf deine Kalorien kommst.

Esse so, damit du dir deine Kalorienbilanz gut über den Tag verteilt, dann müsste es passen

Was möchtest Du wissen?