Ernährung: Verdauungsprobleme?

6 Antworten

Vieles was du anpackst ist was Missratenes, taugt einfach nichts, so auch deine letzte Speise. Wer ist schon so unvernünftig und ballert sich 4 Eier auf einmal in den Körper hinein. Du solltest doch zumindest wissen, dass du so dir viel zu viel Cholesterin in den Körper rein jagst.

Dass die ketogene Diät unsinnig ist, wurde dir hier hinreichend verdeutlicht, doch vergeblich, du ziehst starr dein Ding durch, wirst zwischenzeitlich wie gehabt rückfällig, dann beginnt der Tanz von vorne.

Selbstverständlich ist dein Körper schon auf Grund deiner Alkoholexzesse geschädigt, ergo wundere dich nicht, wenn du Fettstühle und sonstige Verdauungsprobleme zu beklagen hast.

Unter all diesen Gegebenheiten wäre ich fast schon geneigt, dich mal mit einem kalten Wasserstrahl abzuspritzen, hoffend, dass du so erwachst und wieder zur Räson kommst. Ansonsten gilt. ewig die gleiche Leier mit euch Borderlinern, ihr seid und bleibt ganz einfach u.a. selbstschädigend. Dazu gehört auch der Versuch, mit dem Brecheisen gewissermaßen ein Ziel erreichen zu wollen. In deinem Fall eine rasche und drastische Gewichtsreduktion.

Nochmals, du solltest deine Pläne in einer Klinik realisieren, allein kommt bei dir sonst nur Murks heraus.

3

Abgesehen davon, dass ich vier Eier über den Tag verteilt und nicht auf einmal gegessen habe, wurde längst bewiesen, dass die Ernährung keinen Einfluss auf den Cholesterinspiegel hat. Unsere Zellen werden mit Cholesterin aufgebaut und eine Panik vor diesem Stoff ist absolut irrational.

Es ist einfach nur noch peinlich, wie du dich und die anderen Nutzer als überlegene Experten darstellen willst, gegen deren Ratschläge ich einfach resistent bin, während du den größten Schwachsinn erzählst, den man sich vorstellen kann.

Babies befinden sich vor, während und nach der Geburt in der Ketose. Auch während der Stillzeit behalten sie diesen Stoffwechsel bei und kommen erst durch die maßlos überzuckerte Nahrung der neuen Welt aus ihm heraus. Die Ketose ist der Zustand, in dem sich der homo sapiens befinden SOLL, er ist für diesen Stoffwechsel GEMACHT.

DU solltest dich richtig informieren, sonst kommt bei DIR nur Murks heraus.

0
57
@itsnormabates

Du redest einfach Unsinn, denn du weißt ja noch nicht mal, dass Eier ein Art El Dorado für Cholesterin sind. 1 Ei ist ja noch ok, aber gar 4 Eier, sagenhaft, wie dämlich muss ein Mensch sein, um so was sich anzutun?!

Auch bei den Säuglingen liegste einfach nicht richtig, denn Muttermilch enthält immerhin 7% Kohlenhydrate.

0
3

Wie lächerlich. :-D Du tust hier gerade so, als hätte ich Heroin gespritzt und bist so besessen darauf, deine völlig falschen Informationen aufrecht zu erhalten, dass du gar nicht registrierst, was ich schreibe.

Das Cholesterin aus der Nahrung beeinflusst den Cholesterinspiegel im Körper NICHT (!!!) und deshalb kann ich auch 10 Eier essen, wenn ich unbedingt will. Dem von ihnen ausgehenden Sättigungsgefühl zufolge muss das aber nicht sein.

Muttermilch enthält neben Laktose aber auch das Enzym Laktase, um den Milchzucker zu spalten, der abgesehen davon in einem derart geringen Prozentsatz enthalten ist, dass er die Ketose nicht unterbricht.

0
57
@itsnormabates

Seit wann sind 7% derart gering? Es ist mehr als in der Kuhmilch "alter Spitz".

In sämtlichen Ernährungsbüchern wird vor einem Zuviel an Eiern gewarnt, nur du allein meinst es mal wieder besser zu wissen, herzlichen Glückwunsch für deine hartnäckige Realitätsverweigerung.

0
3

Und auch die Kuhmilch ist in der Ketose in Maßen erlaubt. Ich esse beispielsweise auch griechischen Joghurt und habe „trotzdem“ gute Ketonwerte.

In Anbetracht der Tatsache, dass du viel zu stolz bist, um deinen Irrtum zuzugeben, recherchierst du erst gar nicht nach Fakten und greifst mich stattdessen auf einer persönlichen Ebene dafür an, dich mit Informationen konfrontiert zu haben, die mit deinem Weltbild nicht vereinbar sind.

Newsflash: Die allermeisten „Ernährungsbücher“ kann man maximal dazu gebrauchen, sich seinen durch Zucker verfetteten A*sch abzuwischen. Die Ernährungspyramide ist absoluter Schwachsinn, die von ihr ausgehenden Empfehlungen brandgefährlich und für die allermeisten Erkrankungen unserer Zeit verantwortlich.

0
57
@itsnormabates

Du verrätst uns allerdings nicht, wie viel Joghurt du so verspachtelst. Davon mal abgesehen, ist ein sogenannter guter Ketonwert noch kein Indiz für eine gesunde Lebensweise.

ie allermeisten „Ernährungsbücher“ kann man maximal dazu gebrauchen, sich seinen durch Zucker verfetteten A*sch abzuwischen

Wie, du hast trotz Übergewicht keinen Bilch-Bobbes, och sag bloß. Tjaa, wenn das soo iss, dann sollte der Herr Doktor auch nicht in ihn rein beißen, zwecks Aufschreckung von dir, damit du so wieder zur Venunft kommst.

0
3

Ich sage es dir gerne nochmal: Du machst dich absolut lächerlich, wenn du mich zur „Vernunft“ bringen willst, nur weil ich dir Fakten präsentiere, die dir nicht gefallen.

Dass die Ernährungspyramide den Konsum von Kohlenhydraten als Grundlage für die Ernährung empfiehlt, ist ein absoluter Witz. Der Mensch verstoffwechselt Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln als ZUCKER und verwendet diese Lebensmittel einzig und allein als Fleischimitate. Wir produzieren unsere eigenen Kohlenhydrate und von denen werden wir auch nicht krank.

0
57
@itsnormabates

KHs müssen keinesfalls als Nahrungsgrundlage angesehen werden, wohl aber ein gewisser Teil an Obst und Gemüse, womit dann auch KHs gemeint sind. Doch wäre es verkehrt diese nur als bloße KH-Lieferanten zu betrachten, schließlich enthalten sie ja noch zahlreiche andere wertvolle biogene Stoffe, die der Körper braucht, so z.B. Cholin, Vitamine, Mineralien, Flavone u.a.m. Nicht alles läßt sich jenseits von Obst und Gemüse ersetzen, von der geschmacklichen Beeinträchtigung mal ganz zu schweigen. Dann ist allemal noch zu bedenken, in welcher Menge und in welcher "Form" man KHs sich einverleibt, ob als Zucker oder als Stärke. Zucker und Alkohol sind gewiß überflüssig wie ein Kropf, wenn man es ernährungsphysiologisch betrachtet, Stärke in Übermaß natürlich Unsinn. Es kommt eben darauf an, eine gewisse Balance herzustellen, statt wie du krass vorzugehen, gleich eine Art Ersatz-Religion draus zu machen, bzw. Ideologie. Bei dir heißt es stets "hopp oder topp", also ein stetes Kontrast-Programm.

Der Begriff Fleisch-Imitate ist deplatziert.

0
3

Nein. Obst ist nichts anderes als Zucker und die wenigen darin enthaltenen Vitamine können vom Menschen ohne Fett nicht absorbiert werden. Ausgewählte Gemüsesorten sind in kleinen Mengen als Beilage kein Problem. Letztendlich enthalten aber beide Nahrungsgruppen zu viele „antinutrients“ und können vom menschlichen Körper nicht richtig verdaut werden.

Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln werden genauso verstoffwechselt wie Schokolade und Gummibären. All das besteht zum Großteil und in erster Linie aus Zucker.

Es ist einfach nur irrsinnig, einen schleimigen Teig aus Weizenmehl zu mischen, ihn bei hohen Temperaturen karzinogen werden zu lassen und diesen Brocken dann als Nahrung zu betrachten. Wenn wir Nudeln mit roter Soße essen, imitieren wir Gedärme mit Blut. Wenn wir Kartoffeln mit Spiegelei essen, wollen wir in Wahrheit nur das Ei und durch die Kartoffeln suggerieren, dass wir mehr davon bekommen haben.

Denn wir alle wollen immer und immer mehr Fleisch.

0
57
@itsnormabates
  • Warum die Vitamine ohne Fett nicht absorbiert werden können bleibt allein dein Geheimnis!
  • Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln bestehen eben nicht in erster Linie aus Zucker Närrin, sondern aus Stärke !
  • Weizenmehl wird gebacken bei optimaler Temperatur keinesfalls karzinogen, sondern so entsteht eben leckeres Weißbrot
  • rote Soße hat vielmehr was mit den durchaus leckeren Tomaten zu tun, die wir genießen wollen
  • Kartoffeln sind wohl mit die variationsreichste Fruchtsorte, die es gibt, lecker zubereitet genießen wir sie. Bei Bedarf list ich mal all die Verwendungsmöglichkeiten dieses interessanten Lebensmittels auf. Im 18. und 19. Jhdt rettete die Kartoffel das Leben vieler Menschen, die ansonsten verhungert wären
  • Fleisch wollen noch lang nicht alle Menschen immer mehr und mehr, wo haste denn die Schnapsidee her ? Schon mal was von Gicht gehört, die bei zu viel Fleischkonsum sich bilden kann. Menschens-Kind, bedenke das !
0
3

Du verstehst nicht, was ich sagen will.

Der Mensch ist dafür gemacht, in Ketose zu leben. So fängt sein Leben an und so soll es weitergehen. Es liegt in unserer Natur, tierische Produkte essen zu wollen, weil wir instinktiv wissen, dass sie uns ernähren. Und deshalb wollen wir Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis auch nicht pur konsumieren. Denn in Wahrheit geht es immer nur um die tierische Beilage und die durch Kohlenhydrate entstehende Suggestion, mehr von ihnen gegessen zu haben.

0
57
@itsnormabates

Quatsch, noch nie was von Pommes mit Mayo oder Ketchup mitbekommen ? Was ist mit nem leckeren Eintopf, der duftet und schön dampft? Reis solo ist allerdings Kacxe, weil langweilig im Geschmack. Bei Nudeln sieht`s schon wieder anders aus. Da genügt auch zuweilen Spaghetti mit Pomodore, also Tomaten, wenn dazu noch Olivenöl beigegeben wird. Brot und Käse, das schmeckt doch sehr, also da fehlt dann eigentlich nichts. Brot mit Margarine oder Butter, das geht auch, wobei Margarine die bessere Option ist. Dann wäre da noch Pizza zu nennen, auch das erfreut den Gaumen und durchaus auch ohne Wurst und Fleisch.

0
3
@voayager

Wenn du Pommes mit Mayo isst, geht es dir nur um die Eier, die in dieser enthalten sind. Beim Brot mit Butter und Käse soll das Brot lediglich vermitteln, dass du mehr Käse isst. Und die heiße Tomatensoße imitiert warmes Blut eines frisch geschlachteten Tieres. Genau wie Ketchup.

Ich glaube, du hast das Wort „pur“ nicht verstanden.

0
57
@itsnormabates

"Alter Spitzbub", du mußt immer etwas beschwören, was verteufeln, damit du so nicht sofort rückfällig wirst. Dies dein Geländer, an dem sich deine Händchen festhalten.

0
57
@voayager

Nicht nur die Eier sind`s, sondern auch der Käse sowie der Teig, also das gesamte Esemble, bestehend aus Proteinen und KHs.

0
3

Sag mal, hast du eigentlich überhaupt kein Leseverständnis???

Ich verteufle nichts, sondern sage einzig und allein die Wahrheit. Der Mensch ist dafür gemacht, sein Leben in Ketose zu verbringen und in diesem Zustand selbst Kohlenhydrate zu produzieren. Diese von außen aufzunehmen, macht aufgrund ihrer niedrigen Nährstoffdichte, ihrem Suchtpotenzial und den durch sie ausgelösten Erkrankungen absolut keinen Sinn. Wir essen Kohlenhydrate nur, um damit Fleisch zu imitieren. Es bleibt dabei. Einen anderen Grund gibt es nicht.

Für mich ist eine zuckerfreie Ernährung nach all meiner Recherche kein Verzicht mehr. Ich baue mir kein „Geländer“ auf, um nicht rückfällig zu werden, sondern habe mich ausreichend informiert, um vom Zucker mit gutem Gewissen Abschied zu nehmen.

0
57
@itsnormabates

Vom Zucker sich verabschieden ist gewiß eine gute Idee, denn der ist nicht nur unnötig, sondern auch noch dem Körper abträglich, u.a. weil er Diabetes hervorrufen kann. Nun sollte noch der Alkohol gleichfalls verbannt werden.

0

Leberschaden durch Alkohol - Erkrankung der Gallenblase - zu wenig Produktion von Gallensäure - Fettstuhl.

Woher ich das weiß:
Recherche

Cheatdays und Alkohol?

Ich war bis Heiligabend für 2 Wochen auf Diät und habe dabei auf Kohlenhydrate und Alkohol verzichtet. An den drei Weihnachtstagen hatte ich dann cheatdays gemachr und habe vorgestern Abend insgesamt 8 Cocktails getrunken, später noch McDonald‘s gegessen und gestern auch wieder McDonald’s gegen den Kater gegessen. Heute wird mir phasenweise übel. Warum?

...zur Frage

Hab viel Cola getrunken und habe nun Zahnschmerzen...

Gestern habe ich 1 Flasche Cola getrunken und hatte danach schreckliche Zahnschmerzen...besonders dann beim Zähneputzen...heute morgen habe ich Müsli gegessen und selbst bei diesen weichen Flocken tut das extrem weh.... Was ist das? PS: ES IST KEIN LOCH!!!!!

...zur Frage

Verdauung gestört durch ungesunde Ernährung?

Hey Leute, ich habe ein Problem, das mir sehr unangenehm ist... Seit einigen Monaten leide ich an einem Verdauungsproblem, und bevor jetzt schon einige sich denken "warum geht der Typ nicht einfach zum Arzt mit solchen Problemen?!", möchte ich anmerken, dass ich dort bereits war, dieser aber nichts feststellen konnte. Naja dieses Verdauungsproblem ist eine Schwankung zwischen Durchfall "normalem" Stuhl und Verstopfungen. Leider muss ich auch ein paar Details erwähnen... Manchmal brennt es beim Stuhlgang und die Konsistenz ist nicht normal (zu weich bzw. zu hart) und im Prinzip ist der Stuhlgang für mch nur noch unangenehm und schwierig, was ja so nich sein sollte. Wie ich bereits erwähnt habe, fing es vor ein paar Monaten an und ich weiß auch noch genau wie. Ich habe in meiner Mittagspause eine ganze Flasche Punica getrunken, danach war mir schlecht und ich hatte 2 Tage Durchfall, seitdem habe ich diese Verdauungsprobleme. Könnte es an meiner Ernährung liegen (sehr ungesund)? Vielleicht hättet ihr ja mal Vorschläge für mich wie ich meine Verdauung wieder in den "Griff" bekomme.

...zur Frage

nachts obst essen und fruchtsäfte trinken soll ungesund sein? gibts grad ärzte unter euch?

ich hab grad eine flasche orangensaft getrunken sogar mit fruchtfleisch und 4 pfrisische gegessen..und das ist fast jede nacht so..

...zur Frage

mir wird schlecht wenn ich essen rieche..

Hallo. Irgendwie habe ich ein großes Problem. Ich habe in 7 tagen vielleicht gegessen wie an einem halben tag, sehr wenig. Getrunken kaum etwas. Ich ekel mich wirklich sehr vor dem essen und trinken. Ich habe mehrmals versucht etwas zu essen, doch immer musste ich mich übergeben. Die letztes drei tage habe ich gar nichts gegessen und eine 1,5 liter flasche wasser getrunken. Was kann ich machen. ich bin wirklich ratlos. Bitte helft mir. :(

...zur Frage

zu viel salzwasser getrunken

hallo, mir war vorhin etwas übel und ich hatte angst, dass ich was falsches gegessen habe... da ich mal irgendwo gelsen hab, dass man von salzwasser kozen muss, habe ich 2 esslöffel in so eine kleine flasche getan und einen kleinen schluck getrunken, jedoch musste ich nicht erbrechen. ist das salz nun schädlich für meinen körper, oder was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?