Ernährung umbauen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das bringt auf jeden Fall einiges, aber sei nicht zu extrem sonst hältst du es nicht lange durch und dann hast du danach noch mehr drauf als vorher. Ein guter Schritt sind schonmal die Getränke, du glaubst nicht was du allein damit erreichst wenn du vor allem Limonaden und leider auch Säfte gegen wasser eintauscht, trinke Wasser so viel es geht, dein Körper wird es dir danken!

Klar, gegen Fressattacken hilft es, Obst statt Süßigkeiten. Aber nicht ausschließlich Obst. Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate sind auch wichtig. Die Menge machts!

Iss Vollkornbrot oder Vollkornnudeln. Kartoffeln, Reis. Dazu Gemüse, z.B. Gemüsepfanne oder Geschnetzeltes. Gebraten in Rapsöl...

Morgens geht auch gut Müsli (Achtung, viele Müslis enthalten viel Zucker!) mit Joghurt oder Milch.

Meinst du, du isst das obst, wenn du fressattacken hast? Oder ist das deine gesamte Nahrung?

Nee allgemein jetzt halt gesünder ernähren und abnehmen zugleich und den süskram weg lassen das ist mein Ziel

0

nein, damit kannst du mit sicherheit nicht ab-, eher zunehmen

Was möchtest Du wissen?