Ernährung Trend und gesunde Ernährung?

7 Antworten

"Trend" meint Mode, Tendenz, Laufrichtung. Mit gesunder Ernährung hat das per se nichts zu tun.

Zum Beispiel ist ein Ernnährungstrend, immer weniger Zeit fürs Kochen aufzuwenden, das fördert m.E. nicht die Gesundheit. Gegenbewegung ist die Slowfood- Bewegung, die wieder Zeit fürs Essen und Genuss propagiert.

Der Protein-Hype ist ein Ernähungstrend. Ist meiner Meinung überflüssig und für viele auch nicht gesund (über Produkte wie Proteinmilch und Eiweißbrot kann ich nur den Kopf schütteln).

Also, es gibt viele, immer mal neue Ernährungstrends, wenige davon sind besonders gesundheitsförderlich. Natürlich kann ein Ernährungstrend aber zu einer gesünderen Ernährung führen. Es kommt eben auf die Richtung an.

ein Trend kann eine Ernährungsweise sein, die gerade sehr angesagt ist (z.B. vegan oder lowcarb) oder auch Lebensmittel, die gerade sehr in sind (Matcha, Chia, Avocado, etc.)
Eine gesunde Ernährung bedeutet, dass man sich gemäß den aktuellen Erkenntnissen von Ernährungswissenschaftlern ernährt. Das ist dann eine sogenannte ausgewogene Ernährung, mittels derer Dein Körper mit allen wichtigen Stoffen versorgt wird und die auch nicht übermäßig ausfallen sollte, damit es nicht in Adipositas endet.
Das kann sich aber alle paar Jahren mal wieder etwas ändern ... je nach neuestem Erkenntnisstand. Wobei es auch viele abweichende Ansichten in diesem Bereich gibt ... manchmal habe ich den Eindruck, Ernährung ist so etwas wie ein Glaubenskrieg! ;-)

Ich denke eine gesunde Ernährung ist eine eigenständig gut bedachte oder vom Arzt vorgeschlagene Ernährung, um seinem Körper etwas Gutes zu tun. Eine gesunde Lebensart.

Unter einem Ernährungstrend wiederum verstehe ich den zeitweisen Hype um bestimmte Lebensmittel wie zB die Acocado. Man lässt sich vielleicht auch von sozialen Medien beeinflussen das bedeutet: Wenn Influencer XY sagt, dass McDonalds Pommes gut für den Darm sind, dann sind die auch gut für den Darm. (Grobes Beispiel!)

Ernährungstrends können auch sehr ungesund sein, wie z.,B. Low Carb, Paleo-Ernährung, Ketogene Ernährung oder Carnivore Diet. Das sind Ernährungstrends die nachweislich das Risiko für Herzkrankheiten erhöhen.

Aber es gibt auch sehr gesunde Ernährugnstrends wie z.B. Vegetarismus oder Veganismus. Hier zeigt die Studienlage ein deutlich verringertes Risiko für typische Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes Typ 2.

Naja...ein Trend ist laut Duden eine erkennbare Richtung einer Entwicklung.

Ein Ernährungstrend ist dann eben die erkennbare Richtung in die die Ernährung geht.

Eine "gesunde Ernährung" ist hingegen das, was man darunter versteht, wenn man dem Körper die notwendigen Nährstoffen un das auch ausgewogen zuführt.

Der Ernährungstrend kann dann in eine ganz ander Richtung gehen, als es eine gesunde Ernährung macht.

Was möchtest Du wissen?