Ernährung nach Wirbelbruch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wichtig ist vor allem eine ausgewogene Ernährung, nicht zwingend das mit den wenigsten Kalorien. Wenn du nicht zunehmen willst, musst du dich ausgewogen und gesund ernähren. Das heißt alle möglichen Vitamine und Mineralien dürfen nicht fehlen.
Außerdem solltest du immer nur soviel essen, dass du satt bist und nicht darüber hinaus.
Frag am besten Mal deinen Artzt nach einer ausgewogenen Ernährung oder such im Internet Ernährungspläne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir vor zwei Jahren ebenfalls passiert: 11 und 12 Wirbel gebrochen und die Lendenwirbel gestaucht. Das hat sehr weh getan, und nach dem Unfall habe ich drei Monate ein Korsett getragen. Obwohl ich mich kaum bewegen konnte habe ich erst einmal 10 Kilo abgenommen. Danach ging es dann aufwärts mit dem Gewicht, und nun wiege ich 5 Kilo mehr als vor dem Unfall. Wie immer hilft da der Verzicht auf Zucker und Fett, aber das durchzuhalten ist nicht einfach. Man bekommt dann ab und an doch einen Heißhunger auf Schokolade, Torten, Eis, Soßen aller Art etc. Aber wäre ich nicht so inkonsequent gewesen, wäre das die beste Ernährungsweise: Vollwertkost, fettarm und weitgehend ohne Zucker. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist bei deiner Ernährung auch der Calcium Anteil, für die Knochen. Achte aber darauf, dass einige Lebensmittel die Calciumaufnahme behindern! Hier steht mehr dazu:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/calcium.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?