Ernährung im Kindesalter, Unterthemen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Babys - Kleinstkinder - Kleinkinder.

Ich weiß nicht genau, was Du mit Unterthemen meinst, aber ich sag Dir was zur Ernährung von Babys: Die werden vom 1. Tag an gestillt, das heißt mit Muttermilch versorgt! Vergiss Alete und Co. im Supermarkt! 6 Monate werden sie komplett und ausschließlich mit Muttermilch versorgt! Danach wird abgestillt - 3 Monate lang und mit selbstgekochtem Babybrei gefüttert, bestehend aus Gemüse, Kartoffeln und Fleisch oder Fisch (die Mittagsmahlzeit!) und nix aus dem Supermarkt! Sobald die Kinder mehr Zähnchen haben, können sie normal mit uns mitessen - vorausgesetzt, es gibt keine Fertiggerichte aus dem Supermarkt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caila
24.09.2016, 11:06

Es gibt Kinder die werden schon viel früher auf Flasche umgestellt.  Dafür gibt es dann die sogenannte "PRE"  Pulvermilch.

Das was du da schreibst ist vieleicht wie DU es machen würdest. Millionen von Eltern tun es aber nicht.  

Sie stillen viel früher ab, sie nehmen die Gläschen und co aus dem Supermarkt etc

0

Konsistenzübergang, Ernährung bei Krankheit, Zucker bei Kleinkindern, Eltern als Vorbild, wie gesund sind Hipp & co

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterthemen gibt es da sehr viele. Unstrukturiert:

  • Psychologischer Faktor Mutter-Kind-Bindung durch Stillen
  • Körperliche Auswirkungen der Nährstoffe
  • Zucker bei Kleinstkindern
  • Konsistenzübergang
  • Psychologische Komponente: 100% gesund vs. "richtiger" Umgang (das fände ich beispielsweise super interessant. Viele Eltern versuchen ihre Kinder inzwischen so überkorrekt mit den allergesündesten Lebensmitteln groß zu ziehen, dass sie schon eine halbe Essstörung aufgrund der vielen "verbotenen" Lebensmittel haben, wenn sie ins Jugendalter kommen)
  • Inhaltsstoffe der Muttermilch
  • Statistischer Anstieg des Kalorienumsatzes
  • etc

Also ich denke, da kann man extrem viel machen. Schau, dass Du zu jedem Lebensabschnitt aber immer erstmal einen klaren Überblick schaffst mit Beispielessen oder so. Dann kann sich am Anfang jeder was drunter vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von 0-1: Milch aus der Flasche vs. Muttermilch
Von 1-3: Babybrei oder lieber doch das eigene  normale Essen pürieren ?
Ab 3 Jahren : Vegetarisch im Kindesalter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?