Ernährung: Esse ich zu wenig?

5 Antworten

Du hast völlig unnötigerweise 3kg in 3 Wochen !! abgenommen - bist nun sogar untergewichtig - und isst nicht mal die Hälfte des täglichen Energiebedarfs ... das ist nicht nur zuwenig sondern höchst ungesund (wie soll Deine Figur da weiblicher werden?)

Weshalb zählst Du überhaupt kcal und hast mit dieser absurden Diät begonnen?

Unser Körper ist sehr lernfähig, durch so wenig essen scheinst Du Dein Hungergefühl verloren zu haben ... Du musst regelmässig & ausreichend essen, damit Dein Körper mit genügend Energie versorgt wird.

Wenn Dir das nicht gelingt - Du Dich noch immer als (zu) dick empfindest - Angst vor dem zunehmen hast rate ich Dir Hilfe / Unterstützung zu holen (könnten Anzeichen einer Ess-/Körperschemastörung sein)

Da man schon über nacht zur Erhaltung der Körperfunktionen 400 bis 500Kcal verbraucht, bist du für den Rest des Tages warscheinlich unterversorgt. Das kann meiner Meinung nach nicht lange funktionieren.

iss soviel, das du dich wohlfühlst. Und wenn du eben gerade keinen Hunger hast, dann ist das eben so. Solange du nicht mit Absicht hungerst ist alles gut :)

Nein, es ist nicht alles gut wenn man dünn ist und viel zu wenig isst, weil man dann stirbt. Verhungern heißt das.

3

Wenn man aber keinen Hunger hat, soll man sich dann alles in sich stopfen bis man kotzt oder was? Übertreib. So schnell stirbt man auch wieder nicht 🙄

0
@marieklnb

Ja, wie gesagt, Monate bis Jahre bis zum Tod.

Wenn man langfristig dermaßen keinen Hunger mehr hat liegt eine lebensbedrohliche Erkrankung zugrunde oder man will uns verarschen, eins von beidem. 

Ohne Essen ist man nach 2 Monaten am Rande des Todes, das hier ist schon der halbe Weg dahin. 

0

Ich meine ja auch, das wenn man ein paar Tage keinen Hunger hat oder sonstiges, es nicht wirklich schlimm ist. Wenn sie oder er je nach dem, aber seit Monaten so isst, ist es natürlich nicht gesund. Aber das hat sie/er ja nicht gesagt. 😅

1

Was möchtest Du wissen?