Ernährung gegen Akne?

7 Antworten

Du machst das schon richtig.

Ich empfehle dir viel Wasser zu trinken...

Außerdem den Konsum von Süßigkeiten etwas herunter zu schrauben das wird sich nach einer Zeit schon bemerkbar machen. (War bei mir zumindenstens so)

Und anstatt Süßigkeiten vielleicht mal einen Apfel zu essen...

Ich glaube nach einer Woche wirst du noch keine ''großen Erfolge'' sehen können aber das müsste mit der Zeit kommen... 

Hoffe ich konnte Helfen

P.S: Hast du es schon mit anti-picken cremes oder waschgels probiert ?

Na klar, ich bin des öfteren bei HA und bei der Kosemetikerin. Ja die Cremes helfen aber nur begrenzt. Icj trinke jetzt 3 Liter am Tag ( natürliches Mineralwasser ). Früher habe ich nur einen halben liter am tag getrunken. Naja ich ziehe das jetzt durch. Ist auch einfach gesünder. Danke für die Antwort!:D

0

Generell ist es so, dass je mehr "schrott" du isst, desto schlechter sieht auch deine haut aus.
Der Körper versucht die Schadstoffe durch die haut rauszulassen, daher kommen die pickel.

Das heisst gesünder du isst, desto besser sollte auch dein Hautbild werden.

Dies dauert aber! du kannst nicht nach einer Woche schon erfolge erwarten, das braucht seine zeit.

Zink wirkt sich ebenfalls sehr positiv auf die haut aus.

Kann dir das Zink Chelat von Peak empfehlen, eine Kapsel täglich.
Mir hat das deutlich geholfen!

Die Haut scheidet keine Schadstoffe aus. Das ist der Job der Leber und der Nieren.

Akne hat auch nichts mit Schadstoffen zu tun, sondern mit hormonell verursachter vermehrter Tätigkeit der Talgdrüsen, kombiniert mit vermehrter Verhornung der Hautoberfläche, und schließlich mit Entzündungen durch Bakterien (Propionibacterium acnes).

Deswegen besteht die Behandlung der Akne darin, diese drei Faktoren zu beeinflussen. Hormononelle Behandlung, z.B. durch spezielle Pillen, Mittel gegen übermäßige Verhornung wie Tretinoin, Salicylsäure oder Azelainsäure, oder entzündungshemmende Mittel wie Benzoylperoxid oder manchmal sogar Antibiotika.

Zink wirkt entzündungshemmend, deswegen ist dieser Punkt deiner Antwort richtig.

0

Doch, die Haut tut das wenn Nieren und Leber überfordert sind. Und Akne hat auch was mit der Ernägrung zu tun. Steht überall im Netz und mein HA hat mich auch nochmal darauf hingewiesen. Naja, egal. Trotzdem Dankeschön an beide!;)

1
@lolman0408

Nein, das tut die Haut nicht, wenn Nieren und Leber überfordert sind. Wenn Nieren und Leber versagen, stirbst du, Haut hin oder her, und egal was im Netz steht.

0

Geh zum Arzt. Der wird dir sagen, dass die Haut Schadstoffe ausscheidet. Schonmal was von " Entgiftung " gehört?^^

0

Hallo, 

du machst es im Prinzip schon richtig: Du verminderst bzw. verzichtest auf Milchprodukte. Am besten einfach gesund und ausgewogen ernähren. Gegen Akne ist vor allem Fisch sehr gut. 

Begleitend kann man noch Gesichtsmasken aus Teebaumöl auftragen. Bloß keine Feuchtigkeistcremes o.Ä. Durch die Akne ist die Haut eh schon zu feucht und sehr fettig. Damit würdest du es also nur fördern. Teebaumöl z.B trocknet die Haut quasi und nimmt den Pickeln die Möglichkeit sich zu entwickeln. 

Wie lange das dauert kommt drauf an wie konsequent du dagegen vorgehst, wie stark die Akne ist und dann nochmal ganz individuell auf dich und deinen Hauttyp. Bei mir hat es schon ein gutes Jahr gedauert. In der Pubertät sind Pickel nochmal normal. Da ist es etwas hartnäckiger. 

Wünsche dir viel Erfolg! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Ja, bin regelmäßig bei der Kosmetikerin. Da bekomme ich dann Peelings usw. Ja, das mit dem Fisch habe ich auch schon gehört. Aber jeden Tag Fisch ist halt auch nicht das wahre. Vorallem bin ich 15 und meine Mutter kocht ja noch für mich.:D Und sie sieht es nicht ein den Kochstil komplett zu ändern nur wegen mir. ( Kann ich auch verstehen ). Deswegen werde ich erstmal auf Süßigkeiten und Milchprodukte verzichten und fettiges Essen meiden. Dankeschön!;)

0
@lolman0408

Wieso sieht sie es nicht ein sich mal ausgewogen und gesund zu ernähren? Man kann sich natürlich auch mal was gönnen. Aber bei Akne würde ich da die Ernährung umstellen. Es hat schon seinen rund weshalb deine Haut anfängt zu entgiften (ja auch die Haut ist ein Organ). Solange die Akne leicht ist. Bei stärkere Akne hinterlässt das nicht selten Narben. Das sollte es doch schon wert sein. 

Frage deine Komsetikerin mal was für Peelings das sind und schau dir das genau an. Es leider nicht selten, dass es doch Feuchtigkeitspeelings sind. Die bringen dir letztlich ja nix. 

0

Was möchtest Du wissen?