Ernährung für eine schöne haut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Gubble,

vermutlich liegt es bei Dir mehr an den Hormonen durch die Pubertät und eher nicht an der Ernährung. Peelings usw. sind auch nicht so gut für die Haut, sie beanspruchen sie sehr stark, machen die Haut trocken, mit der Folge, dass die Talgdrüsen noch mehr Talg, Fett usw. "nachlegen", was dann erneut zu Pickeln führt.

Ich kann nicht sagen wieviele Euros ich in meinem Leben schon für solche Mittelchen ausgegeben habe, das Einzige, was zumindest bei mir noch am besten hilft, ist ein bisschen Sonne (Pickel mögen keine UV-Strahlen) und Salzwasser. Dazu mische ich mir abends eine Tasse mit lauwarmen Wasser, streue Salz hinein und befeuchte mein Gesicht mit dem Wasser und lasse es so an der Luft trocknen, so dass diese Schicht über Nacht drauf bleibt. 1x am Tag reinige ich meine Haut noch mit Gesichtswasser.

Versuch das mal, nach 1 Woche siehst Du bestimmt schon einen positiven Unterschied.

Viel Glück!

LG Bage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte eine gewisse Zeit lang auch eher unreine Haut. Deshalb habe ich einiges an Geld in vielversprechende Produkte investiert. Allerdings zeigte das nicht den gewünschten Effekt. Also habe ich meine Ernährung umgestellt. Das ist jetzt ein halbes Jahr her und meine Haut ist sehr rein mit einem strahlenden Teint. Ich lasse Alkohol, Rauchen, Fast Food, Süssigkeiten und Milchprodukte gänzlich weg. Die Hauptbestandteile meiner Ernährung sind Gemüse, Obst, Nüsse und Samen. Dabei trinke ich ausreichend Wasser, Grünen Tee und treibe Sport. Meine Haut wasche ich übrigens mit einem pH-neutralen Waschgel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aldo49
05.09.2014, 21:09

Bravo, du hast es gescnallt!

Diesbezüglich gibt es bei nutritionfacts.org (acne, Englisch) oder bei urgeschmack.de gute Beiträge \0/

0

Du kannst von Pontius bis zu Pilatus gehen und wirst dein Geld los, aber nicht deine Pickel.

In den meisten Fällen hilft eine angepasste Ernährung! Vermeide Fleisch, Wurst, alle Kuhmilch und Hühner Produkte! Iss viel frisches bio Obst und bio Gemüse. Falls gerade akut ist eine milde antiseptische Pflege angezeigt. Bewegung an der frischenLuft und Sonne tun ebenfalls gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MemberUnknow
05.09.2014, 21:47

Und nicht zu viel essen...

Gute Antwort, nur ob er es dauerhaft richtig machen wird ist fraglich...

Vermischen sollte er auch vermeiden die Sorten pro Mahlzeit und nur bei echten Hunger essen. Abends nach 18 Uhr nix mehr und die rohen Früchte und Gemüse gut abwaschen.

Am besten nicht nur Dinge aus dem Markt essen, sondern die aus Gaten und Natur, die sind Lichtjahre besser, reif, frisch und in guten Böden gewachsen. Reines Wasser als einzigstes Getränk ohne Säuren ist Pflicht!

Wenn er es so macht, über Monate, wird er sich wundern was da alles Gutes passiert und wie sehr er doch belogen wird, wie wir alle...Vermeiden sollte er so oft es geht eben alle erhitzen und artfremden Dinge, die wir tatsächlich als Nahrung einstufen...

Ganz ganz wenig rohe Fette, aktuell gibt es Haselnüsse frisch roh, reif vom Busch und bald Walnüsse. Aber davon praktisch alle 2 Tage mal 3-4 Stück tuns locker. Schmecken frisch auch richtig fruchtig lecker. Aber zügle dich, viele Fette bedeutet stark fettige Haut, wenns wieder raus kommt, weils zu viel ist.

Vermeide Gewürze, auch Salz usw, dass schwemmt nur auf und macht die Haut schnell alt...

Grüße

0

Garnieren Hautkrankheiten drei in eins und daran eincremen z.B. Mit einer ganz normalen Niveau creme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst kritisch deine ernährung analysieren, pickel haben mit schlechte ernährung (zu viele nahrungsfette) zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aldo49
05.09.2014, 21:13

Nicht unbedingt zuviele, aber sicher die falschen FS aka (tierische Fette)

0

Sehr viel Wasser ist wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?