Ernährung Fachhochschule

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi ich mache gerade mein Abi-Fachrichtung Ernährung und bin in der 13. Klasse. Ich muss sagen es ist viel Stoff den man durchnimmt-eher viel Biochemie. Man beschäftigt sich mit den verschiedenen Nährstoffen Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und deren Verwendung im Stoffwechsel. Vorallem in der 12. haben wir diese Stoffwechsel durchgenommen und die haben es in sich, ist viel zu lernen. Z.b nur der Kohlenhydratstoffwechsel: erst Glucolyse->Oxidative Decarboxylierung->Citratcyclus->Atmungskette. Man muss die verschiedenen Zwischenprodukte alle kennen und ich finde das sind viel zu viele.

Außerdem beschäftigt man sich mit erährungsbedingten Krankheiten:Diabetes Mellitus,Ateriosklerose,Gicht etc. Man muss wirklich viel lernen.

In der Abiprüfung z.B. bekommen wir ein Fallbeispiel... eine Person hat z.B. eine Krankheit oder Bestimmte Symptome und man muss beschreiben woran das liegt, wie sich z.B. eine Mangelernährung auf den Stoffwechselauswirkt und was man ändern muss.

Was möchtest Du wissen?