Ernährung beim Muskelaufbau auch wenn man dünn ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja , es gibt verschiedene trainingstypen. deiner ist dass du dünn bleibst aber dementsprechend auch langsamer muskelmasse aufbaust. Eine gute ergänzung sind zb eiweißshakes ,die man am besten in einem drogeriemrkt/apotheke kauft 30 portionen für 20 euro ungefähr

Eine ausgewogene aber Protein-reiche Ernährung ist da sehr hilfreich. Wichtig ist, dass Du die Protein gut verträgst, sonst werden sie einfach wieder ausgeschieden, ohne dass sie aufgespalten werden können. Das ist aber notwendig, so dass die Aminosäuren, die in den Proteinen enthalten sind in den Körper gelangen und dort noch konkreter zu den Muskelzellen kommen.

Milchproteine sind nicht immer die beste Wahl. Du kannst nen Nahrungsmittelallergie-Test machen oder Du probierst es einfach aus. Bei Menschen mit einem langsamen Stoffwechsel (und so klingt es ein bisschen bei Dir) sind oft auch Proteine gut, die langsamer verstoffwechselt werden. Das sind pflanzliche Proteine wie Reisproteine, Erbsenproteine, Weizenproteine. Die langsamen Proteine solltest Du ca. 2-4 h vor dem Training zu Dir nehmen und kurz vor dem Training kannst Du ein paar Kohlenhydrate essen (ein Brötchen, Haferflocken, Maltodextrin) das steigert den Insulin-Spiegel und das führt wiederum dazu, dass die Aminosäuren aus den Proteinen schneller in die Muskelzellen gelangen.

Happy Training

eine normale, ausgewogene ernährung reicht aus, keine proteinzusätze oder i.welche mittelchen

genau dasselbe bei mir, ich geh jz auch ins gym und versuch 3000-3500 kcal zu nehmen. Nüsse obst gemüsd tut auch gut

Was möchtest Du wissen?