Ernähre ich meine Kaninchen korrekt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

das müssen wohl viele Leute gestehen; ich hab damals vor 15 Jahren auch gravierende Fehler gemacht. Damals gab es aber leider auch keine korrekte Informationsmöglichkeit, heutzutage seit einigen Jahren, zum Glück schon ;)

Zu der Haltung;

vom Platz hört sich das erstmal gut an, wenn sie das 24 Studnen am Tag durchgehend zur Verfügung haben! Ich frage mich nur, wie Du das korrekt gesichert bekommst oder es gar überhaupt korrekt gesichert hast. Du weißt das der Lebensraum von Kaninchen auch oben mit Volieredraht oder stabilem Material gesichert sein muss, und unterirdisch mit Volieredraht/ Steinplatten) auch? Wenn dem so ist und der Platz auch nachts zur Verfügung steht, dann hört sich die Haltung erstmal sehr gut an ;)

Zum Futter:

das hört sich gut an! Schau nur das Du nicht viel Knollengemüse fütterst (Möhre, Pastinake, Knollensellerie und so) aber ansonsten gut.

Wenn sie das Heu liegen lassen dann könnte es sein das damit was nicht stimmt. Was ist das für ein Heu, also was für ein Pack; so ein großes mit losem Heu oder die kleinen gepressten?

Die Haferflocken brauchen sie nicht, aber wenn es nicht öfter als 1x die Woche so ein wenig ist, ist das als Leckerchen ok. Als Leckerchen sind auch Erbsenflocken (aus dem Tierhandel) geeignet oder gedörrtes Obst (aus dem Geschäft oder selbt machen. Es geht auch mal eine Himbeere, Erdbeere oder so ;)

Im Großen und Ganzen hört sich die Ernährung sehr gut an; vorbildlich ;)
Könntest ihnen noch Fenchel und Brokkoli anbieten, ab und zu mal eine Tomate (ohne das Grün), 1 Radieschen (nicht viele da sie scharf sind) und vor allem das Grün davon, und im Winter Kohl.

Wegen den neuen Kaninchen:

Frage(n): was haben die für ein Geschlecht und welches haben Deine? Und was bekommen die neuen Kaninchen bisher zu futtern?

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jojone
17.05.2017, 14:15

Die Beiden fahren lustiger Weise total auf so "scharfe" Sachen wie Sellerie und Radieschen ab :D
Das Heu ist leider nur so ein zusammengepresstes, aber danke für die Anregung, ich werde beim nächsten mal qualitativ hochwertigeres Heu aus dem Stall mitnehmen.

Und ja, das Gehege hat oben ein "Drahtdach" und ist unter dem Rindenmulch mit Rasengitter (heißt das so?) verlegt, natürlich haben sie noch einen Budelecke mit Erde, die auch gerne genutzt wird.

Die Kleinen sind ein kastrierter Rammler und ein Weibchen, leider bekommen sie bis jetzt hauptsächlich Trockenfutter, Weswegen ich sie eh erstmal an das Grün gewöhnen müsste.

0
Kommentar von Jojone
17.05.2017, 14:16

Aber natürlich bekommen sie trotzdem nicht viel Radieschen ;)

0

Gut dass deine Kaninchen viel verschiedenes Futter bekommen, aber am besten wäre es wenn sie immer gras zur Verfügung haben. Du kannst es aber auch etwas durch frischfutter ersetzen aber nicht das Gras ganz weg lassen 😊💕 hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jojone
16.05.2017, 21:59

Ja danke :
Deswegen sind sie ca. 3h täglich in einem Grasauslauf und sonst haben sie eben immer gepflücktes Gras zur Verfügung, leider ist es halt nicht anders möglich ._.

0
Kommentar von bunnyyblog
17.05.2017, 15:31

Das passt schon so 😊

0

Das klingt sehr gut. Ich wüsste da jetzt keine Verbesserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?