ermittlungsverrfahren wegen diebstahl

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Vike25,

das Wichtigste vorweg. Die Vorladung der Polizei ist für Dich nicht bindend und Du brauchst dementsprechend der Vorladung keine folge zu leisten.

Die Polizei ist blos verpflichtet, auch Dir als Beschuldigter in einem Strafverfahren rechtliches Gehör anzubieten. Genau dafür ist die Vorladung gedacht.

Allerdings würde ich an Deiner Stelle da morgen meine Aussage machen. Du kannst auch eine Person Deines Vertrauens mit ins Vernehmungszimmer nehmen.

Die Vernehmung ist ja nicht nur da um Dich zu belasten, sondern auch um Dir die Möglichkeit zu geben die Tat zu leugnen und ggf. zu Begründen, warum Du es nicht gewesen sein kannst oder warum Du vermutest, dass Du überhaupt in Tatverdacht geraten bist.

Machst Du das nicht, hat die Polizei ja nur die Zeugenaussagen bzw. die Indizien die dafür sprechen, dass Du der Täter warst.

Dann kann es passieren, dass Du irgendwann eine gerichtliche Vorladung als Angeklagter in einer Gerichtsverhandlung bekommst und dieser Vorladung musst Du dann Folge leisten.

Schöne Grüße
TheGrow

Wenn du es nicht warst dann brauchst du auch nicht zu verweigern, vielleicht hilft deine Aussage deine Unschuld zu beweisen. Wenn du nichts sagst hilfst du nicht gerade dabei.

Wenn du nichts zu verbergen hast, dann solltest du auf jeden Fall die Wahrheit sprechen, denn schweigen bringt dich auch nicht weiter.

dann kannst du ja guten mutes hingehen und den Sachverhalt klären!

soll ich morgen die ausssage verweigern

Ja, und keine weitere Aktion ohne Anwalt.

Zur Polizei gehen und die Fragen beantworten.

Was möchtest Du wissen?