Ermittlungsverfahren wg Diebstahl - Auswirkung auf Job?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du (wie du schreibst) nichts getan hast, stell unbedingt einen Strafantrag wegen Übler Nachrede oder sogar Verleumdung und teile deinem Arbeitgeber am besten beide Aktenzeichen (das von dem angeblichen Diebstahl und das von der Üblen Nachrede/Verleumdung) mit. Dann weiß er dass da evtl. was kommen kann, aber auch gleichzeitig, dass du nichts getan hast und dich gegen diese Anschuldigung wehrst.

Ich habe nichts getan. Hätte ich etwas getan hätte ich sicher gefragt wie ich mich da am besten rauswinde....mal davon abgesehen habe ich mich nicht mal als Kind geklaut im örtlichen Tante Emma Laden etwas zu klauen und auch heute käme mir so etwas nicht in den Sinn.

0
@AriSina

Eben darum sollst du ja auch eine Anzeige wegen Übler Nachrede bzw. Verleumdung machen und deinem Chef beide Aktenzeichen geben. Falls die Polizei/Staatsanwaltschaft im Rahmen ihrer Ermittlungen bei deinem Arbeitgeber "vorstellig" wird, weiß er schon Bescheid, was Sache ist.

0

Solange du im Laden wo du arbeitest nichts geklaut hast, kann der AG dich zwar kündigen, allerdings gibt es dann soweit ich weiß trotzdem den Kündigungsschutz, weil du die Straftat ja nicht in seinem Laden vollzogen hast und somit ihn nicht direkt geschädigt hast.

Die Frage ist, hast du was geklaut oder nicht?!, Je nach dem, wie es wirklich ist, würde ich meinen Arbeitgeber informieren, bevor es jemand anderes tut. Stärkt als erstes das Vertrauen und zweitens hat man "reinen Tisch" gemacht.

Nein habe ich nicht.

0

Sag nix. Vermutlich wird das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt oder zu kriegst ne kleine Geld-Strafe oder Sozialstunden.

Der AG wird darüber nicht informiert. Du gilts dann auch nicht als vorbestraft. Es kommt nix in ein Führungszeugnis.

Aber wenn du das sagst, dann kündigen die dir nachher wirklich.

Strafe für etwas das ich nicht getan habe?

0
@AriSina

Nun du weist ja noch nicht, was da raus kommt. Aber auch wenn du verurteilt wirst, dann wird die Strafe wohl nicht so hoch sein, bei nem Ladendiebstahl, oder sowas in der Art.

0
@suki11

Für etwas dass ich nicht begangen habe kann ich wohl schlecht verurteilt werden?

0
@AriSina

Ich glaube noch eher an die Jungfräulichkeit einer Prostituierten als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz

0
@GoloTheDog

lol jaja der gute alte Spruch "es gilt nicht wer recht hat, sondern wer recht bekommt"....

0
@AriSina

Und Recht bekommt der, der sich den besseren Anwalt leisten kann. :-(

0

ich würde es an deiner stelle machen

Was möchtest Du wissen?