Ermittlungsverfahren wegen Verdachts einer Straftat §263 Jobcenter

3 Antworten

Du hast also während der Ausbildungszeit ALG 2 bezogen. In dem Bescheid seht aber drin, daß jede Veränderung der Einkommenverhältnisse mitgeteilt werden muß. Für die Weiterleitung eines Arbeitsvertrages bist Du selbst zuständig, nicht der Arbeitgeber. Verständlich sind Deine Ausführungen, ob sie aber nutzen?.

Nicht der Arbeitgeber... Die Schule dachte ich. Die haben ständig Kontakt gehabt miteinander.

0

sorry das ich dir nix gutes berichten kann aber neben einer klage wegen schweren betruges und eventuell einer Sperre der Leistungen erwartet dich eine empfindliche Geldstrafe ich hatte das gleiche und musste wegen verdienten 350 euro eine strafe von 2200 euro zahlen

Rechtsbeistand ist in solchen Fällen oft von schwerwiegender Bedeutung !

0

Ich habe sogar einen Antrag auf Bewerbungskosten für das Praktikum gestellt, welches zwar abgelehnt wurde, doch dies verstärkt die Tatsache, dass ich nicht irgendwelche Einkünfte verheimlichen würde. >> das macht nicht so wirklich Sinn

Ich will damit sagen, dass meine Arbeitsvermittlerin wusste, dass ich mich auf eine Praktikumsstelle bewerbe. Dies zeigt doch das ich nichts verheimlichen wollte oder nicht?!

0
@frost2b

90 % der Praktikumsstellen sind ohne Entgelt!

0

Was möchtest Du wissen?