Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung - Bitte um Hilfe.

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Himmel, was für ein Aufwand. Ihr seid mutig gewesen und habt die Dinger abgerissen und nun seid auch so mutig und steht zu der Sache. Da wird auch kein Strafverteidiger gebraucht wie hier schon geschrieben wurde. Entweder gibt es eine nette Geldstrafe oder einen Satz an Sozialstunden.

Fakt ist: Ehrlich währt bekanntlich immer am längsten und es macht auch bei der ermittelnden Staatsanwaltschaft einen guten Eindruck. Evtl. wird das Verfahren auch eingestellt unter der Auflage dass Ihr den Schaden bezahlt. Und hier gilt: Geteiltes Leid ist halbes Leid und wenn alle einen Teil dazu beitragen ist das dann auch eine machbare Lösung. Aber das nicht so mutige taktieren macht null Sinn.

Die meisten U-Bahnanlagen haben heute auch eine Videoüberwachung; Lügen hätten somit die berühmten, kurzen Beine. Reguliere den Schaden jetzt und das Verfahren wird mit einiger Wahrscheinlichkeit eingestellt.

Wenn ihr tatsächlich randaliert habt, solltet ihr es auch (aus moralischer Sicht) zugeben. Ihr habt Mist gemacht und sollt dafür bestraft werden. Sollte es allerdings dabei geblieben sein, dass ihr nur die Vorhänge abgerissen habt (und sonst nichts) solltet ihr auch das genau so sagen.

1

ja wir haben nur das mit den vorhängen gemacht. Ich denke ich werde alles so schildern und mich mit dem Fotoautomaten unternehmen in Verbindung setzen und den Schaden direkt zu bezahlen (--> praktisch aus eigenem Antrieb, das kommt sicher gut bei der Polizei.)

0
38
@HHB1995

Oder du sagst, dass die Vorhänge da irgendwo auf dem Boden gelegen hätten... ;-)

0

Sachbeschädigung an Fahrrad

Hallo zusammen ,

am Wochenende war ich mit einer alten Freundinn unterwegs in der Stadt. Im späteren Abendverlauf stieg der Pegel und ich hatte eindeutig zu viel. Auf dem Rückweg dann haben ich gegen ein Fahrrad getreten. (Ja ich Unmensch) Naja wie das Schicksal so wollte und bei meinem Auffassungsvermögen stand wohl die Polizei nicht weit. Wurde dann angehalten und es wurde Anzeige erstattet. Wie dem auch sei an dem Fahhrad soll wohl eine Speiche rausgebrochen sein . Pusten durfte ich auch . Ergebniss :1,6 Promille. Meine Fragen jetzt . Geht dies unbeding vor Gericht ? Mit welcher Strafe muss ich rechnen ( hatte schonmal Sozialstunden vor 3 Jahren wegen Hausfriedensbruch) Und in wie fern hat der Alkoholpegel Bezug auf das Strafmaß. Achja ich bin 18 Jahre alt.

Danke an die , die bis hier mitgelesen haben und eventuell Antworten auf meine Fragen finden.

...zur Frage

Strafe für Hausfriedensbruch/Sachbeschädigung

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich bin 27 und habe eine Anzeige, wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch bekommen.

Folgendes ist passiert. Ich war extrem betrunken und kann mich eigentlich an nix erinnern. Das einzige was ich weis, ist das ich am nächsten Tag ein Röhrchen zum pusten in der Jacke hatte. Ich muss eine eine Fensterscheibe eingeschlagen haben und bin dann einfach in so nen Hausflur gegangen und hab mich da hin gesetzt. Warum auch immer. Ich bin zurzeit in Therapie, weil ich gewisse Störungen habe, die mir es z.B. nicht erlauben in die Öffentlichkeit zu treten. Panikattacken usw. Ich bekomme auch ein Mittelchen dagegen. An diesem Tag wollte ich einfach nur mal wieder raus und mit meinen Freunden etwas unternehmen. Da habe ich halt was getrunken und das nicht zu wenig. Ich war halt komplett weg.

Ich habe viele Strafen in meiner Jugend begangen. also als ich ungefähr 15 Jahre alt war und habe dann lange nix mehr gemacht. Als ich 22 Jahre alt war, habe ich mal mit einen Freund aus spaß, einen Weihnachtsbaum mitgehen lassen. Darauf hin musste ich knapp 1000 Euro Strafe zahlen, weil mein Kumpel unbedingt weg rennen musste. Das letzte was passiert ist, war eine unbezahlte Rechnung die ich vergessen habe. Da zahle ich aktuell noch ans Gericht ab. Der Polizist meinte allerdings, das es keine offizielle Vorstrafe ist, denn die Strafe war einfach zu gering.

Jetzt zu meinen Fragen

Muss ich ins Gefängnis? Was sage ich am besten bei meiner Aussage, nächste Woche bei der Polizei? Kann ich irgendwas tuen, um die Anzeige wieder rückgängig zu machen?

Würde mich über ein wenig Hilfe sehr freuen. Ich bin wirklich kein schlechter Mensch. Ich kann nur nich mit Alkohol umgehen. :(

...zur Frage

Sachbeschädigung mit Fahrerflucht

Hallo gutefrage community. Heute bin ich bei einer Veranstaltung gewesen und als ich zu Hause war war Stunden später die Polizei vor meiner Tür. Zuhause hatte ich Lackbeschädigung an meinem Auto bemerkt aber nicht gewusst woher diese kamen. Jedenfalls hat mich jemand gesehen wie ich beim Ausparken ein anderes Auto gestreift habe. Ich habe nichts bemerkt da ich die Musik oft laut aufdrehe. Jedenfalls bekomme ich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung mit Fahrerflucht. Ich bin noch in der Probezeit und habe zuvor nie eine Straftat begangen. Mit welchen Konsequenzen muss ich jetzt rechnen?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Hochsitz Sachbeschädigung Konsequenzen

Ich und mein Bruder und ein Mädchen Haben gestern den 20.4.14 ein Hochsitz zerstört also paar Bretter mit dem Hammer rausgehämert und dann kam ein Mann.......rufte die Polizei die sagten zur unsere Eltern wir haben eine Straftat begangen.ich und das Mädchen sind 14 mein Bruder ist 17 was wird also mit uns passieren???? Sonnst hatten wir nie was mit der Polizei.bitte antworten danke.

...zur Frage

stein gegen fenster folgen?

habe besoffen einen stein gegen den Fenster geworfen. Kurz darauf kam die Polizei. Sie haben uns geschnappt aber keine Beweise gefunde und nichts. Alkoholtest, da wir besoffen waren. bei mir 1 promille oder darunter. Im Gleichen moment gingen ein paar Polizisten die Nachbarn befragen ob die was gesehen haben aber die haben anscheinend nichts gesehen. Es waren 2 freunde dabei also zu dritt. Was wäre das schlimmste das auf mich kommen kann? ca 250euro Busse wegen Sachbeschädigung? und wenn von den 3 wird am ehesten 'geschnappt'

...zur Frage

Vorladung als Beschuldigter im Ermittlungsverfahren Sachbeschädigung - ratlos!

am 21.08.2012 habe ich leichtsinnig und angetrunken ein ca. A2 großes Werbeplakat, welches mit Kabelbindern an einer Laterne festgebunden war entfernt und es anschließend an diesem Ort liegen gelassen. Nach etwa 10-20 Minuten wurde ich am Ende der Straße von einer Polizei Streife angehalten und auf diesen Vorfall hingewiesen (die Polizei wurde von einer Anwohnerin benachrichtig). Ich und ein mich begleitender Bekannter sagten, dass wir nichts davon mitbekommen haben. Schlussendlich wurden unsere Personalien aufgenommen. Am 22.09.2012 kam nun eine Vorladung als Beschuldigter im Ermittlungsverfahren "Sachbeschädigung gemäß §303 StGB. Wie ist nun weiter vorzugehen und welche Strafe könnte mich erwarten? Ist es sinnvoll zu diesem Zeitpunkt einen Anwalt einzuschalten?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?