Ermittlungsverfahren gegen SIe wurde nach §154 Abs 1...?! HÄ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das heißt einfach nur, dass das Verfahren eingestellt wurde. In der Sache wurdest du weder schuldig noch unschuldig gesprochen, weils nicht nachweisbar ist und du wohl sowieso schon eine Strafe hast. Was das eine mit dem anderen zu tun hat weiß ich zwar nicht, aber naja...

Also miteinander zu tun haben beide Verfahren wohl nichts laut Staatsanwaltschaft. Nur für die eine Sache habe ich eine Geldstrafe bekommen und einer der Leute da am Telefon meinte, so etwas wird gegebenenfalls eingestellt, wenn die Strafe sich nur auf einen Tagessatz belaufen würde und sich daher nicht rentiert. Ich weiß aber, dass es damals um etwas größeres ging bei meinem Vater (Sachschaden ca. 100.000€ und er hat seinen Job verloren)

0

Das bedeutet, dass diese Straftat (Daten), im Vergleich zu der bereits erhaltenen Strafe wegen der anderen Straftat (Rauferei), so gering ist, dass sie deswegen eingestellt wurde!

Text:

*(1) Die Staatsanwaltschaft kann von der Verfolgung einer Tat absehen,

  1. wenn die Strafe oder die Maßregel der Besserung und Sicherung, zu der die Verfolgung führen kann, neben einer Strafe oder Maßregel der Besserung und Sicherung, die gegen den Beschuldigten wegen einer anderen Tat rechtskräftig verhängt worden ist oder die er wegen einer anderen Tat zu erwarten hat, nicht beträchtlich ins Gewicht fällt*

Link:

http://dejure.org/gesetze/StPO/154.html

Gegenbeispiel: Wenn ein Bankräuber bei der Flucht über eine rote Ampel fährt... ;o)

Also miteinander zu tun haben beide Verfahren wohl nichts laut Staatsanwaltschaft. Nur für die eine Sache habe ich eine Geldstrafe bekommen und einer der Leute da am Telefon meinte, so etwas wird gegebenenfalls eingestellt, wenn die Strafe sich nur auf einen Tagessatz belaufen würde und sich daher nicht rentiert. Ich weiß aber, dass es damals um etwas größeres ging bei meinem Vater (Sachschaden ca. 100.000€ und er hat seinen Job verloren)

0
@zon3y

Das heißt im Klartext ja dann, dass es sich für die Staatsanwaltschaft gelohnt hätte weiter zu ermitteln, sofern das absehbare Strafmaß größer gewesen wäre, oder? Oo Das heißt der Verdacht gegen mich muss sich ja trotz alle dem verhärtet haben.

0
@zon3y

In deinem Fall hängen beide Verfahren aber zusammen!

Sonst wäre das Verfahren ja nach §153 /Geringfügigkeit) eingestellt - und nicht, wie es bei dir ja der Fall ist, nach §154!

0

Nein, das hat mit der anderen Tat nichts zu tun, das verfahren wurde gegen dich eingestellt, das heist lediglich, daß gegen dich nicht mehr ermittelt wird.

dann googel mal den paragraph 154 ABs 1 und du weisst warum es eingestellt wurde.

Strafprozessordnung eingestellt

heisst es ist nicht mehr von Belang, ist fallen gelassen, weg !:)

Ja, das ist mir klar, allerdings wurde mir bei der Staatsanwaltschaft eben gesagt, dass ich wohl doch schuldig sei?!

0
@zon3y

Kann nicht sein, du hast schriftlich das es fallen gelassen wurde! Vielleicht überschnitt sich da nen Brief oder so

0
@zon3y

Das musst du falsch verstanden haben.

Wenn ein Verfahren eingestellt wird gibt es auch kein Urteil und somit auch keine Schuld!

0

die beiden verfahren haben nichts miteinander zu tun

Was möchtest Du wissen?