Ermächtigungsgesetz 1933?

5 Antworten

Jede, nur keine gegen den Willen von Adolf Hitler.

Das Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933, offiziell das Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich, war ein vom Deutschen Reichstag beschlossenes Ermächtigungsgesetz, mit dem die gesetzgebende Gewalt de facto vollständig an Adolf Hitler überging. Wikipedia

Keine, denn mit dem Ausschalten des Parlaments war auch die Opposition ausgeschaltet.

Welche Opposition? Es gab nach Inkrafttreten des Ermächtigungsgesetz keine, da durch diese Gesetz die Verfassung de fakto außer Kraft gesetzt wurde.

Gar keine Möglichkeiten, da die Opposition schon faktisch abgeschafft wurde. Nach der Reichstagswahl März 1933 hatte die Opposition eigentlich gar keine Mittel mehr, die Nationalsozialisten zu stoppen.

keine wirklich durchführbaren

Was möchtest Du wissen?