Erledigte Lohnsteuererkl. 2011, Belege noch nachträglich einreichbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ruf beim Finanzamt an; manchmal ist man auch kulant. Ich hatte auch einmal etwas nachgereicht, aber da war noch nichts rückgezahlt worden. Man hat also einfach einen neuen Ausdruck angefertigt. 2011 ist schon etwas spät. Andererseits verlangt das Finanzamt selbst ja, dass man Belege 7 oder 10 Jahre lang aufbewahrt ...

Problem: Eine Änderung ist nur innerhalb einer bestimmten Frist möglich. Jetzt also ist es zu spät. Unter Umständen könnte dem Berater ein Vorwurf gemacht werden, der bei euch hätte nachfragen müssen, warum denn für 2012 so wenig Belege vorgelegt wurden... Allerdings ist er nicht dazu verpflichtet, euch auf eure Fehler aufmerksam zu machen.

Ihr habt leider Pech gehabt, ihr hättet noch dem Bescheid für die Lohnsteuererklärung 2011 wiedersprechen können. Die Frist läuft glaube ich nach 4 Wochen ab. Aber fragt doch nochmal beim Finanzamt nach, vielleicht sind die kulant.

Du kannst gegen den Bescheid vom letzten Jahr Widerspruch einlegen und die nun wieder gefundenen Belege nachreichen. Die werden dann bei dem Widerspruch berücksichtigt. Diesen Rat bekam ich von einem mir bekannten Steuerberater.

Was möchtest Du wissen?