3 Antworten

Da wird die Prüfbescheinigung für Mofas sowie eine entsprechende Mofaversicherung erforderlich.

Geschwindigkeit 0-30 km/ h

Klasse AM ;)

0
@migebuff

Das liegt noch in der erlaubten Toleranz von 20% für die Prüfbescheinigung.

0
@Hamburger02

Die 20% Toleranz aus dem Urteil des OLG Karlsruhe beziehen sich auf eine Überschreitung der "bauartmäßig zugelassenen Höchstgeschwindigkeit".

Er kann nicht einfach ein Fahrzeug mit höherer bauartmäßig zugelassener Höchstgeschwindigkeit fahren und argumentieren, dass die eingetragenen 30 km/h von einer herstellungsbedingten Serienstreuung kommen.

1
@migebuff

Das ist diie Frage, was in den Zulassungspapieren drinsteht. Da können durchaus 25 km/h drinstehen und trotzdem kann mit bis zu 30 km/h (bei Rückenwind oder bergab) geworben werden.

0

Ich würde behaupten, daß das Ding keine Betriebserlaubnis hat, die für das Fahren auf der Straße grundlegend wäre. Und dann natürlich mindestens der entsprechende Führerschein + Versicherung.

Wenn Du es auf unter 6km/h gedrosselt kriegst, sollte es noch unter die Regelung für Rollstühle fallen. Dann aber auch nicht mehr auf der Straße.

Nein, das einzige problemarme motorisierte Verkehrsmittel in Deutschland ist das Pedelec.

Wenn Du es auf unter 6km/h gedrosselt kriegst, sollte es noch unter die Regelung für Rollstühle fallen. Dann aber auch nicht mehr auf der Straße.

Das wird schiwerig, §4 FeV definiert fahrerlaubnisfreie Krankenfahrstühle wie folgt:

2. motorisierte Krankenfahrstühle (einsitzige, nach der Bauart zum Gebrauch durch körperlich behinderte Personen bestimmte Kraftfahrzeuge mit Elektroantrieb, einer Leermasse von nicht mehr als 300 kg einschließlich Batterien jedoch ohne Fahrer, einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 500 kg, einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 15 km/h und einer Breite über alles von maximal 110 cm),

Das Ding bräuchte eine BE als Krankenfahrstuhl und die unzähligen Sitzplätze müssten weg. Auch unter die 6 km/h-Ausnahmeregelung fällt es nicht, da die nur für selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Flurförderfahrzeuge, LoF-Zugmaschinen usw gilt, nicht aber für normale Alltagsfahrzeuge.

0

Muss man glaube ich anmelden aber du kannst nach Österreich kommen da interessiert das keinen hahah :-)

Was möchtest Du wissen?