Erläuterung der Verteilerschlüssel in der Nebenkostenabrechnung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz abgesehen davon, dass 365 Tage zu Grunde zu legen sind, würde ich in der Zusammenlegung von Müllabfuhr und Straßenreinigung zumindest einen inhaltlichen Fehler sehen der von dir reklamiert werden sollte. Das sind doch zwei gänzlich verschiedene Betriebskosten Für beide gibt es getrennte Bescheide von der Kommune..

Der Umlageschlüssel, hier nach m² Wohnfläche, muss mit dem Mietvertrag übereinstimmen und zudem für beide Kosten identisch sein. Da bin ich mir in deinem Fall die Abfallbeseitigung befreffend nicht sicher.

Das ist korrekt. Wobei verschiedene Posten (wie der Wasserverbrauch) nicht nach der Wohnfläche, sondern nach der Personenzahl gerechnet werden.

Die Norm ist nach tatsächlichen Verbrauch unter Benutzung einer Wasseruhr abzurechnen. Fehlt die Wasseruhr, kann auch nach m² abgerechnet werden.

1
@Gerhart

Es ist bei nicht festgelegtem Umlageschlüssel sogar gesetzlich nach m² vorgegeben.

1

Was möchtest Du wissen?