Erläutern sie, warum die Prinzipien Solidarität und Versicherungspflicht tragende Säulen der gesetzlichen Sozialversicherung sind?

1 Antwort

Na, zerpflück doch mal den Satz und zerlege ihn in alle wichtigen Wörter. Weißt Du, was die bedeuten:

Prinzipien, Solidarität, Versicherungspflicht, Säule, Sozialversicherung.

Google mal alle Wörter bei Wikipedia. Kannst sie mir auch im Kommentar alle erklären. Und dann zieh mal ein Fazit.

Mathe Hausaufganen verwirrend, neues Thema?

Hey Leute, ich hab Mathe Hausaufgaben bis morgen, weiß jedoch nicht was ich tun soll. Dieses Thema kann ich nicht, und war schon überall um nach Hilfe zu fragen, hat jedoch nicht geklappt. Meine Aufgaben sind 11 und 12. Ich hoffe einer kann mir hier helfen. Brauche rechenweg usw.

Lg Jonas

...zur Frage

Lebenslauf 'Besondere Kenntnisse' (Beispiele)

Hallo Leute, Muss in der Schule einen Lebenslauf machen, unter anderem ist der Punkt 'Besondere Kenntnisse' gefragt. Was könnte ich da hinschreiben ? Denke dort ist sowas wir 'Computerkenntnisse' oder Ähnliches gefragt, sowas habe ich aber nicht wirklich. Was soll ich da hinschreiben ? Oder was wären noch 'Besondere Kenntnisse' als Beispiel ? Danke euch

...zur Frage

Kann mir jemand helfen muss eine Hausarbeit schreiben?

Ich muss eine Hausarbeit in Ethik schreiben. Eine Interpretation ungefähr eine din A4 Seite oder min. 3/4 Din A4 Seite. Der Satz den ich Interpretieren muss lautet: Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.

Bitet Hilfe.

...zur Frage

Als Selbständiger die 5 Säulen der Sozialversicherung?

Kann man als Selbständiger im Bereich Online Marketing, die 5 Sozialversicherungen [Die Gesetzlichen] auch in Anspruch nehmen ?

Mfg.

...zur Frage

Was ist das Antike Weltbild?

Ich habe in Religion (10. Klasse) den Auftrag bekommen, ein Referat über das Antike Weltbild zu halten, allerdings finde ich bisher nur Suchergebnisse über das geozentrische oder das ptolemäische Weltbild.

Ich würde mich wirklich über ein paar Antworten freuen =)

LG Lolriot

...zur Frage

In welcher deutschen Stadt soll ich studieren?

Also ich weiß nicht so recht, wie ich die Sache angehen soll. 

Ich bin gerade dabei mir einen neuen Studienort zu suchen, da ich mit meiner derzeitigen Universität und dem Studiengang nicht glücklich bin. Eine Auswahl von Studiengängen, die ich gerne aufnehmen würde habe ich schon, es fehlt also nur noch die Universität bzw. Stadt, die mein neues Zuhause sein soll. 

Dabei ein paar Fakten zu mir: Ich bin zwanzig, wohne zurzeit daheim in einer Kleinstadt bei München und studiere (noch) Sozialwissenschaften in Augsburg. Am wichtigsten ist hier anzumerken, dass ich zwar hier geboren wurde, meine Eltern jedoch aus Afrika kommen und mir das offensichtlich auch anzusehen ist. 

Mit den Entwicklungen der letzten Jahre habe ich das erste Mal wirklich Probleme aufgrund meiner Herkunft, die sich in unfreundlichen Blicken, rassistischen Kommentaren und Pöbelnden manifestieren. Bis jetzt ist noch nichts schlimmes passiert und ich weiß, dass ich mich deswegen glücklich schätzen kann.

Kurz gesagt, ich habe Angst die falsche Entscheidung zu treffen und irgendwo hinkomme, wo ich mich nicht nur inmitten meiner Kommilitonen fremd fühle (ist in Augsburg der Fall) sondern Fremdenfeindlichkeit ausgesetzt werden könnte. 

Ich habe mich deswegen schon gegen Leipzig und ehrlich gesagt damit auch gleich gegen Sachsen als Ganzes entschieden. Frankfurt würde beispielsweise in Frage kommen, aber da bin ich aufgrund der hohen Mietpreise und einigen negativen Kommentare die ich mir anhören musste etwas abgeneigt. Am liebsten wäre mir ja eine etwas kleinere Unistadt, wie Würzburg, Heidelberg, Freiburg, Münster etc. aber da bin ich nicht sicher, ob ich da nicht wieder extrem herausstechen werde & eventuell nicht gerade mit offenen Armen aufgenommen werde und wegen meinen doch starken Prinzipien bezgl. Politik, Feminismus, LGBT Rechte etc. alleine dastehen werde? Viele meiner Freunde haben da z.B an der FU in Berlin eher Anschluss gefunden. 

Ich kämpfe jetzt schon seit Monaten mit dieser Entscheidung und die Zeit läuft mir so langsam davon. Kann mir vielleicht jemand seine/ihre Erfahrungen als Student/in mit Migrationshintergrund zukommen lassen und mich etwas beruhigen? Ich bin natürlich für alle Erfahrungsberichte und Uni/-stadt Empfehlungen dankbar! Der lange Text tut mir leid, ich wusste nicht wie ich mich kürzer fassen sollte. Vielen Dank für die Hilfe!

Ps: Ich werde auf jeden Fall ein Fach aus den Sozial- bzw. Geisteswissenschaften studieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?