Erkrank Krankenkasse will kein Krankengeld zahlen bin wer kann mir helfen bin bei der KKH seit 30 Jahren versichert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Welche Gründe führt die Krankenkasse denn an?

Ein paar zusätzliche Informationen sind nie schlecht

BrigitteAC 03.07.2017, 15:08

Kommentar von BrigitteAC , vor 1 Min
Mir wurde telefonisch mitgeteilt das ich 2015 bereits an dieser Diagnose erkrank war und auch 17 Monate Kranke Geld erhalten habe. Jedoch war es nicht so. Die Klh Mitarbeiterin sagte auch das meine Ärztin&Team alles falsch ausgefüllt hätte und die Sachbearbeiterin hätte letzten Freitag zweimal in der Praxis angerufen. Heute Morgen habe ich mit der Praxis gesprochen dort wurde mir alles genau anders herum geschildert. Ich vertraue meiner Ärztin. Habe Freitag von der kkh Sachbearbeiterin das was sie mir sagte schriftlich verlangt was sie mir Freitag noch zusenden wollte habe es jedoch nicht erhalten. Sie sagte auch auf meine Frage wovon ich leben und Miete zahlen soll ich soll zum Arbeitsamt Jobcenter oder Sozialamt oder bei der Ärztekammer das Geld von meiner Ärztin einklagen lassen. Bin nervlich am Ende
0
Mehr

Kommentieren
Melden
Du kannst Deinen Beitrag noch 129 Sekunden bearbeiten

0

Arbeitest Du?

Hast Du überhaupt Anspruch auf Krankengeld (z. B. wegen Beendigung der Entgeltfortzahlung)?

Bitte gib uns mehr Infos.

BrigitteAC 03.07.2017, 15:05

Kommentar von BrigitteAC , vor 1 Min
Mir wurde telefonisch mitgeteilt das ich 2015 bereits an dieser Diagnose erkrank war und auch 17 Monate Kranke Geld erhalten habe. Jedoch war es nicht so. Die Klh Mitarbeiterin sagte auch das meine Ärztin&Team alles falsch ausgefüllt hätte und die Sachbearbeiterin hätte letzten Freitag zweimal in der Praxis angerufen. Heute Morgen habe ich mit der Praxis gesprochen dort wurde mir alles genau anders herum geschildert. Ich vertraue meiner Ärztin. Habe Freitag von der kkh Sachbearbeiterin das was sie mir sagte schriftlich verlangt was sie mir Freitag noch zusenden wollte habe es jedoch nicht erhalten. Sie sagte auch auf meine Frage wovon ich leben und Miete zahlen soll ich soll zum Arbeitsamt Jobcenter oder Sozialamt oder bei der Ärztekammer das Geld von meiner Ärztin einklagen lassen. Bin nervlich am Ende
0
Mehr

Kommentieren
Melden
Du kannst Deinen Beitrag noch 129 Sekunden bearbeiten

0

Da fehlen doch alle Informationen, mit denen man diese Frage beantworten könnte.

Wie lange bist Du krank, hast Du immer den gelben Schein sofort an die KK gesandt?

BrigitteAC 03.07.2017, 15:07

Alle Krankmeldungen sind sofort wie an meinen Arbeitgeber und Kkh gesendet worden. 

Kommentar von BrigitteAC , vor 1 Min
Mir wurde telefonisch mitgeteilt das ich 2015 bereits an dieser Diagnose erkrank war und auch 17 Monate Kranke Geld erhalten habe. Jedoch war es nicht so. Die Klh Mitarbeiterin sagte auch das meine Ärztin&Team alles falsch ausgefüllt hätte und die Sachbearbeiterin hätte letzten Freitag zweimal in der Praxis angerufen. Heute Morgen habe ich mit der Praxis gesprochen dort wurde mir alles genau anders herum geschildert. Ich vertraue meiner Ärztin. Habe Freitag von der kkh Sachbearbeiterin das was sie mir sagte schriftlich verlangt was sie mir Freitag noch zusenden wollte habe es jedoch nicht erhalten. Sie sagte auch auf meine Frage wovon ich leben und Miete zahlen soll ich soll zum Arbeitsamt Jobcenter oder Sozialamt oder bei der Ärztekammer das Geld von meiner Ärztin einklagen lassen. Bin nervlich am Ende
0
Mehr

Kommentieren
Melden
Du kannst Deinen Beitrag noch 129 Sekunden bearbeiten

0

Warum will die Krankenkasse denn nicht zahlen?

BrigitteAC 03.07.2017, 15:03

Mir wurde telefonisch mitgeteilt das ich 2015 bereits an dieser Diagnose erkrank war und auch 17 Monate Kranke Geld erhalten habe. Jedoch war es nicht so. Die Klh Mitarbeiterin sagte auch das meine Ärztin&Team alles falsch ausgefüllt hätte und die Sachbearbeiterin hätte letzten Freitag zweimal in der Praxis angerufen. Heute Morgen habe ich mit der Praxis gesprochen dort wurde mir alles genau anders herum geschildert. Ich vertraue meiner Ärztin. Habe Freitag von der kkh Sachbearbeiterin das was sie mir sagte schriftlich verlangt was sie mir Freitag noch zusenden wollte habe es jedoch nicht erhalten. Sie sagte auch auf meine Frage wovon ich leben und Miete zahlen soll ich soll zum Arbeitsamt Jobcenter oder Sozialamt oder bei der Ärztekammer das Geld von meiner Ärztin einklagen lassen. Bin nervlich am Ende 

0

Kannst Du genaueres erzählen...????

BrigitteAC 03.07.2017, 15:04

Kommentar von BrigitteAC , vor 1 Min
Mir wurde telefonisch mitgeteilt das ich 2015 bereits an dieser Diagnose erkrank war und auch 17 Monate Kranke Geld erhalten habe. Jedoch war es nicht so. Die Klh Mitarbeiterin sagte auch das meine Ärztin&Team alles falsch ausgefüllt hätte und die Sachbearbeiterin hätte letzten Freitag zweimal in der Praxis angerufen. Heute Morgen habe ich mit der Praxis gesprochen dort wurde mir alles genau anders herum geschildert. Ich vertraue meiner Ärztin. Habe Freitag von der kkh Sachbearbeiterin das was sie mir sagte schriftlich verlangt was sie mir Freitag noch zusenden wollte habe es jedoch nicht erhalten. Sie sagte auch auf meine Frage wovon ich leben und Miete zahlen soll ich soll zum Arbeitsamt Jobcenter oder Sozialamt oder bei der Ärztekammer das Geld von meiner Ärztin einklagen lassen. Bin nervlich am Ende
0
Mehr

Kommentieren
Melden
Du kannst Deinen Beitrag noch 129 Sekunden bearbeiten

0

Was möchtest Du wissen?