Erklärung zum Versuch: Calciumcarbonat und Salzsäure

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

CaCO3 + 2HCl → CaCl2 + H2CO3

Es entsteht Kohlensäure (instabil, Zerfall in CO2 + H2O) und das Ca-Salz der Salzsäure: CaCl2

H2SO4 + CaCl2 → CaSO4 + 2HCl

Schwefelsäure ist eine stärkere Säure als Salzsäure und vertreibt deshalb die Slazsäure aus ihrem Salz.

vach77 29.06.2014, 08:31

Hallo Kaeselocher,

Schwefelsäure ist eine stärkere Säure als Salzsäure und vertreibt deshalb die Slazsäure aus ihrem Salz.

Es ist umgekehrt: Die Chlorwasserstoffsäure (HCl) ist eine stärkere Säure als die Schwefelsäure. Die von Dir hier zitierte Regel gilt in diesem Fall nicht. Das Gleichgewicht der Reaktion, die von Dir oben angegeben wurde, ist aufgrund der Flüchtigkeit von HCl (HCl ist gasförmig) nach rechts verschoben.

2
Kaeselocher 30.06.2014, 09:32
@vach77

Tatsache .. bei uns war die Salzsäure bislang nur immer stärker verdünnt, weshalb ich mir die Reihenfolge wohl falsch merkte, danke für die Verbesserung!

0

Verdrängt die schwächere Säure aus ihren Salzen bedeutet, dass die Reaktionen mit Calciumcarbonat mit einer Säure Salze entstehen lässt.

Wenn dann mehrere Säuren vorhanden sind (nehmen wir mal an in gleicher Konzentration), dann entstehen anfänglich gleich viele Salze anteilig aus der einen Säure und anteilig aus der anderen Säure.

Die eine Säure ist stärker als die andere und somit zwingt die stärkere Säure dazu, gebildete Salze mit der schwächeren Säure, sich wieder zu teilen. Die stärkere Säure nimmt dann ihren Platz ein und die schwächere Säure geht als verlierer raus. In Summe entsteht dann ein umso mehr stabileres Salz (für die Säuren).

Daher "verdrängt" die eine Säure die andere.

LesenUndFragen 29.06.2014, 09:33

Vielen Dank für deine Erklärung, jetzt habe ich es (zumindest soweit es mir als Durchschnitts-Chemieschüler möglich ist) begriffen :-)

0

Bedeutet einfach nur, dass die Kohlensäure ihrem Säurecharakter nicht nachgehen kann, indem sie Protonen (also H+Ionen) abgibt, sondern dass das stattdessen die viel stärkere Salzsäure macht. Das hat zur Folge, dass wenn du zwei Säuren mit so unterschiedlichen Säurestärken misst, nur die stärkere Säure einen Einfluss auf den pH-Wert hat.

LesenUndFragen 28.06.2014, 18:47

Vielen Dank, das ergibt schon etwas mehr Sinn :)

Eine Frage habe ich aber noch: Heißt das, dass die stärkere Säure (Salzsäure) positiv geladene Wasserstoffionen an die schwächere Säure (Kohlensäure) abgibt?

Ich habe das im Internet gefunden und wüsste gerne, ob das stimmt.

0

Was möchtest Du wissen?