Erklärung zum gekündigten Arbeitsverhältnis in der Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde den Aufhebungsvertrag gar nicht im Anschreiben erwähnen, also einfach nur das Wort "Festanstellung" weglassen....würde vielleicht einfach schreiben z.Zt. bin ich als Teamleiter bei der Firma xy in xxx beschäftigt....

Wenn man dich daraufhin dann zu einem Vorstellungsgespräch einlädt, hast du immerhin schon mal einen Fuß in der Tür.... da kann man sich dann über das Thema unterhalten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich bist Du noch in einer Festanstellung - bis zum 30.6. Dann kannst Du auch schreiben, dass Du Dich ab dem 1.7. einer neuen beruflichen Herausforderung stellen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst in deine Bewerbung, dass du ab dem 1.7. zur Verfügung stehen kannst. Dabei bleibt offen, von welcher Seite das Arbeitsverhältnis gekündigt wurde/wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es mit: "Derzeit bin ich als .... beschäftigt." Das sagt ja nichts über die Dauer oder den Aufhebungsvertrag aus.

Die wollen ja oft den frühsten Eintrittszeitraum wissen... Deshalb hatte ich nach der Kündigung am Ende der Bewerbung immer noch stehen: " Mein Arbeitsverhältnis endet am...., ich stehe Ihnen also ab (Monat Jahr) zur Verfügung."
 Kannst ja sowas mit rein machen noch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch befinest Du Dich in festanstellung, doch. Und das mit dem Aufhebungsvertrag.. lass weg.

ich würde schreiben:

ich befinde mich gegenwärtig in einer Festanstellung als Teamleiter im Bereich Sales bei xxx GmbH in xxx und suche ab dem.. eine neue berufliche Herausforderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na dass du ab dem 01.07.2016 den job annehmen könntest.

kann ja sein, dass du 1,2,3 oder gar 6 monate kündigungsfrist hast

das wird jeder arbeitgeber verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?