Erklärung zu Lanolinanhydrid Chemie HILFE BITTE?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat mit Chemie weniger zu tun - in der Chemie bezeichnet man als X-Anhydrid einen Stoff, der mit Wasser zu X reagiert. Beispielsweise Essigsäureanhydrid oder Schwefelsäureanhydrid.

Es gibt aber keinen Stoff, der mit Wasser zu Lanolin reagiert. Im Kosmetik-Bereich ist Lanolinanhydrid die Bezeichnung für das, was der Chemiker als "Lanolin, wasserfrei" bezeichnet.

Mit anderen Worten: Reines Lanolin, das nicht mit Wasser gemischt ist.

Zum Hintergrund: Anders als andere Fette kann Lanolin größere Mengen an Wasser aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dich mal mit Dir einigen, wie das fragliche Wort geschrieben wird.

Lanolin ist ein Fett, das man aus der Wolle von Schafen gewinnt; es hat ein ganz spezielles, meiner Meinung nach sehr angenehmes Haut­gefühl und wird deshalb gerne für Cremen verwendet.

Anhydrid heißt nur, daß kein Wasser drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?