Erklärung zu einheitlichen und gesonderten Feststellung (GbR)?

1 Antwort

Bitte dringend zum Steuerberater; nach der Fragestellung zu urteilen kommt Ihr alleine nicht klar. Und Ihr wißt schon, dass Ihr auch eine Einnahme-Überschußrechnung und eine Umsatzsteuererklärung abgeben müsst?

Steuerberater wäre natürlich klasse nur ist dieser viel zu teuer auch im Hinblick darauf, dass wir eine wirklich wirklich kleine Gbr sind.

EÜR ist klar und Umsatzsteuererklärung hat das Finanzamt von uns nicht verlangt (wir haben auch die Kleinunternehmerregelung beantragt).

0
@SondelMichi

Leute, Ihr spart am falschen Ende! Das teuerste, was sich ein Unternehmen leisten kann, ist KEIN Steuerberater! Geht wenigstens ein Mal hin, lasst Euch die EÜR, die einheitliche und gesonderte und Eure persönlichen EStErklärungen erstellen und wenn sich in den folgenden Jahren nichts ändert, könnt Ihr das ja als Vorlage nehmen.

1

Welche Einkunftsart liegt bei den folgenden Beispielen vor?

Hallo,

ich habe folgende Übung gemacht. Es macht irgendwie Spaß mit Steuern zu arbeiten und ich wollte fragen, ob mir jemand meine Lösungen durchsehen kann. Die Aufgabe lautet wie folgt: Lösungen habe ich aufgeschrieben.

Danke

marc

Welchen Einkunftsarten sind die jeweiligen Einnahmen zuzuordnen? Beachten Sie insbesondere die §§ 2, 3 und 15 bis 22 EStG und zitieren Sie diese.

1) Peter Schultze bezieht Gehalt als Angestellter, außerdem hat er Mieteinnahmen aus mehreren Mietshäusern.

• Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit nach § 19 EStG • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung nach § 21 EStG

2) Ferdinand Schlicher erbt von seiner Tante Wertpapiere und drei Häuser.

• Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung nach § 21 EStG • Einkünfte aus Kapitalvermögen nach § 20 EStG

3) Rechtsanwalt Listig erhält von Bankier Reich zusätzlich zu dem in Rechnung gestellten Honorar von 15.000 € einen Betrag von 5.000 € als Geschenk, weil dieser ihn in einem Strafprozess mit Erfolg verteidigt hat.

• Laut § 3 Nr. 51 EStG sind solche als Trinkgelder zu bezeichnen, freiwillig von Dritten bezahlt und damit steuerfrei!

4) Konrad Glücklos gewinnt 500.000 € in der Lotterie und beschließt, seinen Namen in Glücklich zu ändern.

• Sonstige Einkünfte nach § $ 22 EStG (Spekulationsgeschäfte)

5) K. Krösus schenkt seinem 19-jährigen Neffen anlässlich des bestandenen Abiturs 10.000 €.

• Laut § 3 Nr. 51 EStG steuerfrei.

6) Der an einer Schule festangestellte Sportlehrer Schmitz bezieht im Nebenberuf als Trainer eines städtischen Sportvereins eine Aufwandsentschädigung von monatlich 60 €.

• Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit nach § 19 EStG • Laut § 3 Nr. 26 sind die Einkünfte von mtl. 60 Euro steuerfrei.

7) Heinrich Schäfer erhält Arbeitslosengeld aus der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung.

• Laut § 3 Nr. 2 Handelt es sich um eine Lohnersatzleistung und ist damit steuerfrei.

...zur Frage

EÜR nie abgegeben, Konsequenzen?

Hallo,

gerade habe ich durch Zufall erfahren, dass mein Freund für sein in 2012 angemeldetes Gewerbe nie eine EÜR oder Gewerbestesteuererklärung abgegeben hat. Er hat sich leider auf einen Freund verlassen, der meinte, er müsse das nicht, weil er nur im ersten Jahr gute Einkünfte hatte, und da auch unter 13000 Euro geblieben ist.

Aber er hätte doch eine EÜR einreichen müssen! Ich bin jetzt in Panik und er auch. Was soll er jetzt machen und was hat er zu befürchten?

Mir ist schon ganz schlecht :-(

...zur Frage

Streit in der GbR, aus den Geschäftsräumen ausgesperrt

Guten Abend!

Ich habe folgendes Problem: Ich bin Teilhaber an einer GbR mit 3 Gesellschaftern, Anteile zu je 1/3.

Nun gab es schon nach 3 Monaten Geschäftsbetrieb Streit über Umsatz, Gewinn und Privatentnahmen, obwohl unsere Verbindlichkeiten noch gar nicht alle gedeckelt waren.

Jetzt finde ich nach einer Woche Krankheit unsere Geschäftsräume mit anderen Schlössern vor, möchte aber mein Eigentum aus der GbR entfernen. Es sind keine Einlagen, sondern privates Eigentum, was der GbR zur Nutzung zur Verfügung gestellt wurde. Eine gütliche Einigung wurde von mir angestrebt, ist aber gescheitert. Ich denke, dass ich richtig liege, dass das den Tatbestand der Nötigung und der Unterschlagung erfüllt, was mir aber bei der gewünschten Eigentumssicherung nicht viel weiterhilft.

Wäre es eine Straftat, wenn ich die getauschten Schlösser öffne oder öffnen lasse und dann mein Eigentum entnehme? Und was erwartet mich dann im schlimmsten Fall? Ich bin mit nur einem weiteren Gesellschafter im ungekündigten Mietvertrag eingetragen.Der dritte ist nicht mit aufgenommen, weil er in die GbR erst eintrat, als das Mietverhältnis schon 3 Monate lief.

Im GbR-Vertrag ist eine Frist von 6 Monaten vereinbart.Ich halte dieses Verhalten für einen ausserordentlichen Kündigungsgrund der GbR. Ist das korrekt?

Die GbR hat noch keine Steuernummer. Es gibt Einnahmen ausserhalb der Bücher. Dafür möchte ich nicht mithaften. Ist es ratsam beim Finanzamt eine Selbstanzeige zu machen?

Und wie soll ich weiter vorgehen, ich habe auch Bedenken hinsichtlich der körperlichen Unversehrtheit von mir und meiner Familie.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Wie löse ich und mein Partner eine GbR auf?

Hallo,

ein Freund und ich haben vor einem ungefähr halben Jahr eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet, da wir etwas auf Amazon verkaufen wollten. Leider ist das ganze nie wirklich etwas geworden, und nun wollen wir unsere GbR wieder auflösen.

Nur fehlt uns gerade die Info wie wir das am besten machen. Wir sind im Gewerbeamt, bei der Industrie und Handelskammer und beim Finanzamt gemeldet. Das möchten wir gerne Auflösen. Reicht dort ein einfaches Schreiben, bei dem ich und mein Partner unterschreiben, und wir es an die jeweiligen Behörden senden?

Grüße

...zur Frage

Wie erstelle ich eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)?

Hallo, ich bin völlig neu in diesem Bereich und habe schon im Internet etwas dazu gesucht auch auf youtube finde ich kein passendes Video zu meiner Frage deshalb stelle ich Sie hier einfach mal.

Wie berechnet und erstellt man so eine Überschussrechnung? Ich denke so etwas muss MONATLICH einmal getan werden oder?

Ich rechne also alle Einnahmen zusammen und schreibe dies auf. zum Beispiel.

Einnahmen August: 750,00€

und als nächstes kommen meine Ausgaben dazu,

Ausgaben August: 90,00€

daraus berechne ich dann den Gewinn.. richtig?

Ich nehme die Kleinunternehmer Regelung in Anspruch also fallen die 19% weg..

Was kostet mich so ein Steuerberater für diese Sache, viele meinen so etwas brauch man nicht bei einem Kleinunternehmen und dies könnte man selber erledigen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?