Erklärung, warum man dem Glück nicht nachjagen kann?

6 Antworten

Es gibt universale Bedingungen, die für das gesamte Weltgefüge zutreffend sind. Eine dieser Bedingungen ist das Gesetz, dass das Erzwingen wollen des Erfolges, zur Vernichtung des Erfolges führt. Dies gilt auch für das Glück. Denn indem dem Glück nachgejagt wird, wird versucht es zu erzwingen.

Die Ursache für die Erfolglosigkeit, liegt in der mentalen Anstrengung, etwas unbedingt erreichen zu wollen. Diese mentale Anstrengung schließt nämlich das "freie Wirken der Lebens" aus, das ununterbrochen und überall existiert. Um voranzukommen, muss man in vollständig mentaler Gelassenheit (also das Gegenteil von Anstrengung) ein Gespür, eine ausgeprägte Achtsamkeit entwickeln, für das "freie Wirken des Lebens" und mit ihm zusammenarbeiten. Das führt zu Erfolg und Glück weit über das individuell angestrebte Maß hinaus.

Glück definiert sich für jeden anders. Kommnt halt gerade darauf an, wo nach man in seinem Leben genau sucht. Wenn man eine Familie z.B. gründen möchte, braucht man sehr viel Glück in der Liebe, wenn man zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keinen Partner dafür gefunden hat. Der andere wiederum will sich eine Existenz aufbauen oder ist krank und will einfach nur gesund sein.

Darum ist das mit dem Glück so eine Sache, der eine hat es in einigen Dingen im Leben wo es ihm noch nicht so ganz bewusst ist, dass er es hat und wenn man in die Situation kommnt und darüber nachdenkt, was man haben könnte und dann sich einfach mehr erhofft.

Darum heißt es man muss sein Glück zum Schätzen wissen. Ein jeder hatte es auch schon mal in denen unterschiedlichen Lebensbereichen. Seinen Glück nachjagen kann man nicht wirklich, man kann nur was dafür tun und die Zeit ein wenig und das Schicksal für sich arbeiten lassen.

Glück kannst du dir selbst erschaffen wenn du für dich selbst arbeitest. Glück zu erzwingen heißt etwas zu haben wofür du eig garnichts tust. Wenn du nichts tust in deinen Leben wirst du nie Glück haben.

warum für sich selbst arbeiten?

0
@Davidyy

Du kannst Geld in dich investieren anstatt z.b in unnötige Dinge zu kaufen. In dich selbst investieren heißt dein Gehirn zu trainieren z. B Bücher lesen und aus sich was zu machen. Glück nachjagen heißt : etwas haben wollen, obwohl du selber nichts dafür tust. Von nichts kommt nichts.

0

Da Glück ein individuelles Empfinden seiner Lebenssituation ist und viel mit der Einstellung zur Welt und seinem Mitmenschen zu tun hat, kommt das Glück eher aus einer Person selbst heraus und ist nicht zu "jagen". Jene, die glauben, dass es jene oder diese Voraussetzungen bräuchte, wie z.B. viel Geld oder ein dickes Auto oder ein großes Haus, und ann wäre das Leben quasi "Einhorn Unlimited", übersehen oft, dass das Glück nicht durch materiellen Wohlstand zu definieren ist und das Gefühl des Glücks nach Anschaffung materieller Güter schnell wieder auf das vorherige Niveau zurück fällt. Je intensiver man sucht, desto mehr verliert man das Glück aus dem Blick.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Kommt darauf an, was man unter Glück versteht. Wenn Glück für dich Materialismus ist kann man dem mit Sicherheit „nachjagen“. Wenn Glück für dich eine Spirituelle Bedeutung hat, dann ist es eine Sache der Seele und der eigenen Persönlichkeit.

Was möchtest Du wissen?