Erklärung Mathematik-Trigonometie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

y=f(x)= a* sin(w*x+b) und y=f(x)=a*cos(w*x+b)

a beeinflußt nur die Amplitude ,Ausschlag nach oben und unten.

y=-1 *(a*sin(x)) Spiegelung um die x-Achse

w>1 Stauchung , Grapf wird zusammen gedrückt

0<w<1 Streckung , Grapf wird aus einder gezogen

b>0 Grapf wird auf der x-Achse nach "links" verschoben

b<0     "                      "                          "rechts" verschoben

y= sin(x) und y=cos(x) sind beide "harmonische Schwingungen" und haben den selben Kuvenverlauf.Beide Funktionen sind gegeneinander und pi/2 "phasenverschoben".

y=cos(x)=sin(x+pi/2)

y=a*sin(w *x+b) +ao

ao>0 verschiebt den Graphen auf der y-Achse nach oben

ao<0        "                                                                   unten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?