Erklärung eines Gesetzes per Beispiel bitte? Steuerrecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es steht doch in § 141 AO Abs. 2 drin. Die Buchführungspflicht beginnt mit Beginn des Jahres/Wirtschaftsjahres, dass auf die Mitteilung der Finanzverwaltung folgt.

Also alles klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in dem § 141 AO, den ich kenne, steht die Lösung in Absatz 2 drin.

Aber bvielleicht hast du ja einen anderen § 141 AO.

Oder du versuchst dich mal an einer Lösung, dann können wir evtl einen Kommentar dazu abgeben.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barca219
03.10.2016, 16:37

Also ich habe das so verstanden, weis jetzt nicht ob das richtig ist.
Wenn er 2016 die Gewinngrenze überschritten hat, ist er dann 2017 steuerrechtlich Buchführungspflichtig wenn sich das Finanzamt meldet!

0
Kommentar von Barca219
03.10.2016, 16:48

Jetzt weiss ich nichts mehr :(
Ich verstehe leider diesen Paragrafen nicht

0
Kommentar von Barca219
03.10.2016, 16:51

2017?

1
Kommentar von Barca219
03.10.2016, 16:56

2018? :)

1

Meinst Du Absatz 1, Satz 2? Der verweist auf Buchführungsregeln im HGB und ich sehe keinen Zusammenhang mit dem Rest Deiner Frage.

Oder hast Du schlicht Satz und Absatz verwechselt? In dem Fall kann ich mich nur der Antwort von Petz1900 anschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?