Erklärung des Ablehnungsbescheids der Uni!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tinaaaaa!

Nach Qualifikation haben 75 Leute bis einschließlich eines Durchschnitts von 2,0 einen Studienplatz bekomen. (20 % nach Abibesten-noten)

Du liegst mit Deiner Durchschnittsnote von 3,0 damit auf Platz 140. Also Platz 76 bis 139 müsste vor Dir besetzt werden, ehe Du an der Reihe wärst.

Aufgrund der Hochschulquote wurden weitere 194 Leute bis einschließlich eines Durchschnitts von 2,8 zugelassen. (60 %)

Mit Deinem Durchschnitt von 3,0 liegst Du hier auf Platz 248. Demnach müsst hier Platz 195 bis 247 vor Dir besetz werden, ehe Du an der Reihe wärst.

Im Nachrückverfahren dürften demnach Deine Chancen nicht rosig aussehen.

Das bezieht sich alles nur auf das Hauptfach, weil Du für das Nebenfach eine Zusage erhalten hast. Aber das Nebenfach nutzt Dir ohne Hauptfach auch nichts.

Du kannst das Zulassungsverfahren abwarten oder Dich noch kurzfristig in einen zulassungsbeschränkten Studiengang einschreiben.

Wenn Du das nicht möchtest, kannst Du auf Wartezeit setzen. Du kannst auf der Homepage nachsehen, wieviel Semester Wartezeiten in der Vergangenheit notwendig waren, um mit einem Durchschnitt von 3,0 einen Studienplatz zu bekommen. Das muss zwar nicht immer so sein, liefert aber einen gewissen Anhaltspunkt. Durch die Wartesemester hast Du später die Chance, doch noch einen Studienplatz zu bekommen. Allerdings wird dadruch nicht Deine Abinote besser. Das ist ein sich hartnäckig haltendes Gerücht.

Während eines anderen Studiums kannst Du keine Wartezeit sammeln, wohl aber während einer Berufsausbildung. Das wäre auch eine Möglichkeit, um später den gewünschten Studiengang zu bekommen.

Schöne Grüße

Korrektur:

"Du kannst das Zulassungsverfahren abwarten..." ist nicht richtig. Ich meine das Nachrückverfahren und das Losverfahren.

0

Pro Semester 0,1 Notenpunkte runter, dass heißt, nach 2 Semestern (1 Jahr) müsstest du so gerade die 2,8 erreicht haben und wirst vielleicht genommen. Im Moment bist du auf Grund deiner schlechten Durchschnittsnote aus dem Verfahren raus.

Das Gerücht hält sich ja immer noch! Der Abischnitt ändert sich auch nach 100 Jahren nicht!

0
@Schreiberlilli

Doch tut er, aber nur wenn man auf der warteliste eingetragen ist. Und nein dir wird kein neues Zeugnis ausgestellt mit einer geringeren Durchschnittsnote, aber jedes Wartesemester wird mit 0.1 Notenpunkten Abzug angerechnet.

0
@keeWee13

Und genau das ist eben NICHT der Fall! Und man kann sich auch nicht auf irgendeine Warteliste eintragen! Erkundige Dich mal richtig! Jede Uni und jeder Studiengang setzt eine verschiedene Anzahl von Wartesemestern voraus.

0

Studienplatzklage Lehramt 2016 - Uni Hamburg?

Hallo liebe Leute! Ich würde dieses Wintersemester gerne Erziehungswissenschaften (Gymnasium) mit dem Hauptfach Sport und dem Nebenfach Englisch studieren aber rechne mit meinem NC von 2,8 und 2 Wartesemestern sehr wahrscheinlich mit einer Absage. Was meint ihr wie meine Chancen stehen wenn ich gegen ein Ablehnungsbescheid Widerspruch einlege? Da man bei einem Widerspruch bei keiner anderen Uni zusagen darf stehe ich nun vor der Qual der Wahl: Entweder gehe ich auf alles und probiere mein Glück bei der Uni Hamburg oder ich willige ggf der Zusage einer anderen Uni ein. Bedanke mich vielmals im Voraus.

NC-Werte WS 15/16 (16/17 nicht online)

  • Erziehungswissenschaften: 1,6/10
  • Sport: 1,9/- (sind alle reingekommen)
  • Englisch: 1,4/10

Nebenbei erwähnt sind für Englisch keine Sprachnachweise erforderlich!

...zur Frage

Falsche Note bei der Online Bewerbung (UNI) eingetragen, was nun?

Hallo Leute,

ich könnte mich gleich erhängen.... Folgendes Problem: Ich habe mich bei einer Uni für ein Bachelorstudiengang online beworben. Da mein Abinotendurchschnitt schlecht war, habe ich mir nichts erhofft. Wie erwartet wurde ich im Hauptverfahren nicht angenommen. Danach hatte ich die Möglichkeit an einem Nachrückverfahren teilzunehmen, was ich auch tat. Heute kam die Email, dass ich ein Studienplatz bekommen haben. ich hatte mich krass gefreut... Daraufhin sollte ich alle nötigen Unterlagen inklusive der beglaubigten Kopie des Hochschulzeugnisses zuschicken. Als ich meine beglaubigte Kopie aus dem Schrank geholte habe, habe ich fast Bauchschmerzen bekommen. Bei der Online Bewerbung habe ich den Schnitt als 3,0 angegeben und auf dem Zeugnis stand 3,2. Ich habe sofort das Studiensekretariat angeschrieben und das Problem geschildert. Doch ich kann mich einfach nicht beruhigen wie das ganze ausgehen wird. Was meint ihr dazu ? Oder ist das ganze nicht so tragisch wie ich denke, weil ich im Nachrückverfahren angenommen wurde ? 

...zur Frage

Wirtschaftswissenschaften in Uni Frankfurt (Goethe)?

Hallo,

da ich erst dieses Jahr mein Abi absolviert habe und keinerlei Erfahrung mit den Nachrückverfahren etc. habe, wollte ich hier kurz mal erfahrene Leute fragen, wie meine Chance für ein Studium in Uni Frankfurt (Goethe) Studiengang Wirtschaftswissenschaften stehen.

Auswahlverfahren für diesen Studiengang:

80% durchschnitts note im Abi 20% durchschnitt der letzten 4 mathe noten im zeugnis

Mein NC: 2,6 Meine Mathenoten: 9p 13p 13p 14p

Der NC in den vergangenen Jahren betrug so um die 2,0-2,3 (wintersemester)

Im sommersemester betrug dieser zwischen 2,6-2,8 , wobei es vor paar jahren einmal 2,4 betrug

Nun zu meiner Frage an erfahrene Leute, wie stehen meine chancen angenommen zu werden ? :/

Mir ist bewusst das die Ncs sich jedes Jahr ändern, dennoch könnte der ein oder andere seine Erfahrungen mit mir teilen, evtl seine Meinung mitteilen

Vielen dank :)

...zur Frage

Werde mein Abi nicht bestehen. Was soll ich tun?

Hi

Mache 2016 Abitur und bin in der q1. So mein Problem ist, dass ich im 1. Halbjahr laut dem Rechner einen durchschnitt von 3,2 hatte. Also ohne die berücksichtigung von Fächern, die in meinem Abi nicht gewertet werden. Dieses Halbjahr hab ich mich etwas mehr angestrengt und bin schon völlig überfordert und kaputt. Ich hab eig. Mit nem schnitt von 2,8 gerechnet, bis meine italienischlehrerin, und meine sportlehrerin mir einen schnitt durch die Rechnung gemacht haben. In Sport ist es nicht so gravierend da bin ich von 11 punkten auf 10 gefallen. Aber in italienisch ist es extrem. Ich hab das Gefühl, dass die Lehrerin ihre Noten würfelt. Im 1. Quartal hatte ich 12 Punkte. Und jetzt im 4. Quartal aufeinmal 5, weil ich anscheinend plötzlich kein italienisch mehr kann. Dabei hab ich mir den ars*h für diesen mist aufgerissen. Was kann ich dafür, wenn man sich kaum im Unterricht beteiligen kann weil wir nur Spielchen spielen? Die letzten 3 Stunden standen wir nur im Kreis und sollten iwas auf italienisch labern. Am Ende sprach jeder deutsch und die hat es nicht gejuckt. Ich weis, dass ich kein Profi in italienisch bin aber die note ist unter aller sau. Ich bin nämlich die einzige aus meiner Reihe die sich bemüht etwas zu sagen. Und die haben allle 9 Punkte bekommen. Selbst meine Reihe hat zugegeben, dass ich besseres verdiene. So ein Leistungsabfall in so kurzer Zeit ist doch unmöglich. Dabei hab ich mich nicht verschlechtert, sondern meiner Meinung nach sogar verbessert Selbst jungs die kein Wort italienisch können und den Unterricht damit verbringen die Lehrerin zu dissen kriegen die selbe note Wie ich Und sogar besser. Hab versucht mit ihr zu reden aber sie hört nicht auf das was ich sage. Ich weis nicht Was ich tun soll. Ich hab vorhin auch ausgerechnet was mein voraussichtlicher abischnitt wird. Und wenn meine "verdienten" Leistungen so bleiben werd ich mir ner 2,8 rausgehen. Das Zeugnis kann ich dann aber direkt wegschmeißen und auf die Straße setzen. Was will man heutzutage mit so nem schlechten schnitt? Ich hätte diese 4 in Mathe verstanden, weil das auch gerechtfertigt ist weil ich ne 0 darin bin. Aber in italienisch? Was soll ich jetzt tun um auf den Halbjahresschnitt von 2,8 zu kommen und nicht auf 3,0? Und was müsste ich tun um mein voraussichtliche abinote um 0,5-0,9 zu verbessern? Also von 2,8 auf 2,3 bis 1,9? Sitzenbleiben kommt nicht in Frage. Die Stufe unter mir ist ne Katastrophe und meine lk Lehrer im Moment sind perfekt. Und das wichtigste ist meine eltern würden mich dafür ausstoßen und als hohl verkaufen.

...zur Frage

Durchschnitt - Berufliches Gymnasium?

Hallo

Ich habe eine frage und zwar, ich bin zurzeit in der 10. Klasse Realschule, lebe in Hessen und ich werde bald meinen 1.Halbjahreszeugnis bekommen. Nun, meine Durchschnitt sieht zurzeit gar nicht gut aus. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, dass ich in Englisch eine Note 4 bekommen werde, Deutsch Note 2 -3 und Mathe 2 - 3. Ich hatte Präsentationsprüfung (mündliche Prüfung für Realschulabschluss) da habe ich Note 1 bekommen. Ich wollte wissen, ob man auch mit einer Durchschnitt von 3,0 aufgenommen wird für Berufliches Gymnasium. Vielleicht irre ich mich und ich bekomme vielleicht eine Durchschnitt von 2, 6 bis 2,8... kann ja sein. Aber ich habe Zukunftsängste, das ich vielleicht nicht aufgenommen werde, denn ich möchte doch weiter zur Schule gehen und mich weiter Bilden lassen. Ich möchte nicht nur einen Realschulabschluss haben!... Ich habe mir auch schon gedanken gemacht ob ich vielleicht eine Fachabitur machen sollte, aber da verlangen sie Durchschnitt von 2,75... :( und was wenn ich nicht gut genug bin!? Deswegen wende ich mich wieder zurück für das Berufliche Gymnasium... . Ok, ich weiß das die Hauptnoten Mathe, English und Deutsch nicht über 11 schreiten sollen. Nehmen wir an ich habe English 4, Deutsch 3 und Mathe 3, vielleicht habe ich noch besser aber wird man dann noch trotzdem aufgenommen? Und man braucht auch noch Naturwissenschaftsnoten also Chemie sieht bei mir schlecht aus, ich habe immer probleme gehabt in Chemie. Chemie würde ich sagen eher Note 4 und Physik 3. Dieses Jahr habe ich keine Biologie. Also wie sieht's aus? Kann ich noch aufgenommen werden oder nicht? Habe ich noch Chancen? Ach ja, Französisch fängt man in Berufliches Gymnasium von "0" an, stimmt's? Also muss ich nicht dazu auch noch Französisch lernen oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?