Erklärung? Chemie?

...komplette Frage anzeigen 1. Bild - (Chemie, Erklärung)

1 Antwort

Auf dem Bild erkenne ich nichts.

Ohne eine vernünftige Achsenbeschriftung macht das auch alles keinen Sinn, was wird hier überhaupt dargestellt?

Beim Solvatisieren wird die Gitterenergie überwunden. Diesen Energiebetrag müssen wir aufbringen. Die Hydratisierng wiederum stellt einen energetisch (entropisch) günstigeren Zustand dar, hier wird Energie frei. Ist die Lösung also abgekühlt, dann muss die Hydratationsenergie vom Betrag her größer, im Vorzeichen aber negativ sein wohingegen die Gitterenergie einen vom Betrag her kleineren Wert mit positiven Vorzeichen haben muss.

Bei CaCl2 ohne Kristallwasser kann sich die Gitterenergie erhöhen, wenn Wasser in den Kristall eingebaut wird. Das ist der Pfeil mit neg. Vorzeichen, hier wird Energie frei. Allerdings wird das energetisch höher liegende CaCl2 · 6H2O auch i.wann solvatisiert, weshalb die Hydratationsenergie wieder negativ eingezeichnet ist.

http://arge-chemie.tsn.at/arge/KU/Sem1_Kap3_Station34_Text_Energie_Loesungen_9-1-2012.pdf

Auf dieser Seite ist so ein ähnliches Bild wie meins. Musst nur runterscrollen bei Lösungswärme.

Das Problem das ich jetzt habe ich das ich die Lösungsenergie nicht ausgerechnet habe bzw. nicht ausrechnen sollte (deshalb sind die Achsen auch nicht mit Zahlen beschriftet). Mein Lehrer wollte das ich nur mit dem Versuch alleine die Lösungswärme zeichne. Jedoch verstehe ich immer noch nicht warum die Hydrationsenergie negativ ist bei exotherm. Exotherm bedeutet ja das Energie frei wird. Also müsste doch die Hydrationsenergie steigen, weil Wärme frei wird. Bei der Gitterenergie verstehe ich es immer noch nicht warum die Pfeile in zwei verschiedene Richtungen zeigen. Die Gitterernergie ist die Energie die benötigt wird um ein Kristall bzw. ein Gitter aufzubrechen. Die müsste doch immer eigentlich positiv sein, oder? Ich verstehe nicht ganz warum ich ins negative gehen muss.

0
@Mauri5

Auf dem Bild in dem Link wird es ziemlich deutlich:

Die dicken Pfeile bezeichnen den Gesamtumsatz an Energie, die schmalen Pfeile die einzelnen Energiebeträge.

Gitterenergie ist die Energie, die aufgebracht werden muss um das Gitter zu zerstören. Dieser Beitrag ist also positiv, da man Energie investieren muss. Die Hydratationsenergie hingegen entspricht einer energetischen Absenkung, die Entropie nimmt ab, das ist günstig. Bei der Hydratation wird also Energie frei, daher ein neg. Vorzeichen.

Im Fall der exothermen Solvatation ist die Hydratationsenergie größer als die Gitterenergie, das Gesamtvorzeichen bleibt also negativ, daher der dicke Pfeil nach unten: Energie wird frei.

Bei der endothermen Solavation ist es umgekehrt, die Hydratationsenergie ist nicht so groß wie die Gitterenergie, daher entspricht der dicke Pfeil der Differenz beider Energien und ist somit ein Energiebetrag, der aufgewendet werden muss.

1

Was möchtest Du wissen?