Erklährung der Venusphasen

3 Antworten

Hier in dieser Graphik siehst Du den Vergleich von geozentrischem (ptolemäischem) Weltbild und heliozenttrischem Weltbild:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Geozwbde.jpg&filetimestamp=20060611181457

Wenn Du Dir das geozentrische Bild ansiehst, wirst Du erkennen, dass es nie Vollvenus geben kann, weil die Venus auf einer niedrigeren Sphäre liegt und daher nie auf der entfernteren Seite der Sonne ist. Sie würde also von der Erde aus gesehen immer nur mehr oder weniger von schräg hinten bestrahlt werden. Die Entdeckung der Vollvenus durch Galilei im Teleskop war also ein Beweis gegen das geozentrische Modell.

Alles klar?

(Link geht wegen ":" nicht: Musst Du in ein anderes Browserfenster kopieren)

Galilo konnte dies mit Hilfe eines Fernrohres belegen, Ptolomäus nicht, er gab nur wieder was er mit seinen Augen wahrnehmen konnte.

Die Phasen der Venus sind wie die Phasen des Mondes ein Beleuchtungseffekt, der nur möglich ist, weil die Venus innerhalb der Erdbahn um die Sonne kreist. Steht die Venus fast genau zwischen Sonne und Erde erscheint sie uns als schmale Sichel, wendet uns dabei größtenteils ihre unbeleuchtete Seite zu. Erreicht die Venus "von der Erde aus gesehen" den größten Abstand von der Sonne, sehen wir eine "Halbvenus".

Durch den Umlauf um die Sonne verändert sich sowohl die Entfernung des Planeten von der Erde als auch die Größe des beleuchteten Anteils der Scheibe.

Ok. Danke. Soweit habe ich es verstanden. Aber warum wäre es, wenn die Erde im Mittelpunkt stehen würde, nicht so?

0
@erfinder96

Dazu braucht man räumliches Vorstellungsvermögen und außerdem muss man wissen, in welchen Bahnen um die theoretische zentrale Erde Sonne und Venus irrtümlich angesiedelt wurden.

1

Die Venus ist näher an der Sonne dran, als die Erde, es ist somit ein innerer Planet und hat auch die Phasen, die der Mond uns zeigt.

Steht die Venus seitlich der Sonne, so wird sie auch von der Sonne beschienen, aber wir sehen dann die sonnenabgwandte Seite nicht, bzw. sie wird nicht beleuchtet, dann ist es Halbvenus für uns.

Referat Thema Biblisches Weltbild?

Hallo,

ich muss in der kommenden Woche ein Referat in Physik über das "Biblische Weltbild" halten.Nun,das Thema habe ich zugelost bekommen ,was bedeutet dass ich so gut wie keine Ahnung davon habe. Es sollte 4min lang sein und eine Darstellung des astronomischen Weltbilds(Erde,Sonne,Mond,Sterne,Planeten) beinhalten.Leider habe ich bisher noch nicht soviel gefunden wie erhofft,weswegen ich sehr dankbar über jede Hilfe hier dankbar wäre. Alles was ich so gefunden hab: http://bit.ly1MccX1f

...zur Frage

Was Entdeckte Galileo Galilei?

Könnte jemand sagen was er so entdeckt hat mit einer kurzen Erklärung dahinter?danke

...zur Frage

Ab welchem Jahr musste die Kirche einsehen, dass sich die Erde um die Sonne dreht?

In dem Stück Galileo Galilei von Bertold Brecht (in der Schule behandelt) wird dargestellt, wie die Kirche Ihre Ansicht des geozentrischen Weltbildes durchsetzt, und Galileo Galilei seine Ansicht des heliozentrischen Weltbildes widerufen muss und gescheitert ist. Heutzutage erkennt die Kirche das heliozentrische Weltbild an. Wo ist (zeitlich gesehen) der Punkt an dem die Kirche ihr geozentrisches Weltbild widerrufen musste und damit gescheitert ist und welche Argumente haben sie gezwungen ihre Niederlage einzusehen und das heliozentrische Weltbild anzuerkennen?

...zur Frage

Ist der Mond von innen hohl?

...zur Frage

Wie hätten damals die Menschen in sozialen Netzwerken auf Galileo Galileis Frage: „Dreht sich die Erde um die Sonne?“ reagiert?

Mal angenommen, die Menschen hätten schon damals über soziale Netzwerke kommunizieren können. Hätten die User Galilei als Hetzer beschimpft und die Frage pflichtbewusst gemeldet, weil damals noch das geozentrische Weltbild vorherrschte. Wäre die Frage gelöscht worden?

...zur Frage

"worm moon" auf Deutsch?

Satz von mir: The earth produced a worm moon this week but God didn't.

Versuch: Die Erde hat einen Wurmmond erzeugt, aber Gott hat nicht mitgemischt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?