Erkennungsdienstliche Maßnahme ins Führungszeugnis?

3 Antworten

Vielleicht,


gibt es ein Hinweis im Führungszeugnis darauf, wenn es sich um ein Führungszeugnis für den öffentlichen Dienst handelt.

Das Führungszeugnis für den öffentlichen Dienst ist ein erweitertes Führungszeugnis, was Du eigentlich nicht zu sehen bekommst. Dazu müsstest Du vor der Bewerbung beim Einwohnermeldeamt sagen, das  du das Führungszeugnis sehen willst. Man muss es Dir davorher zeigen, bevor der neue Arbeitgeber es bekommt,  erst dann entscheidest Du, ob das Führungszeugnis weiter geschickt werden darf.


Ein Führungszeugnis hat nichts mit der Ermittlungsakte zu tun,weil die Inhalte im

Führungszeugnis verkürzt wurden, sie beschränken sich auf dieTatvorwürfe.

 




Nein. Im Führungszeugnis tauchen nur rechtskräftige Verurteilungen zu Freiheitsstrafen von mehr als 90 Tagen auf.

Polizeiinterne Maßnahmen werden im Bundeszentralregister nicht erfaßt, sie haben da auch nichts zu suchen.

Nein.

Zumal die Rechtsgrundlagen für eine ED-Behandlung durch die Polizei derart vielfältig sein können, sie müssen nicht unbedingt was mit einem Strafverfahren zu tun haben.

Polizeiliches Führungszeugnis; Bescheinigung vom Arbeitgeber?

Hallo, Also ich wollte heute ein pol. Führungszeugnis beantragen. Brauche ich dafür eine Bescheinigung von dem Arbeitgeber? Oder brauch ich das nur für das erweiterte führungszeugnis?

...zur Frage

Verfahren eingestellt - Führungszeugnis? ( Polizei Bewerbung )

Hey, ich bin 14 und habe eine Anzeige wegen einer Kleinigkeit und das Verfahren wird zu 99 % eingestellt wie ich gehört habe. Nehmen wir an es wird eingestellt - Kommt es ins Führungszeugnis, was die Arbeitgeber lesen werden? Ist es trotzdem möglich, Polizist zu werden ? Muss ich es bei einer Bewerbung ( Polizei ) mit angeben? Ich bin ja vorbestraft dann, aber es wurde eingestellt..

BITTE alle 3 Fragen beantworten :) Danke für die Hilfe !

...zur Frage

Führungszeugnis bei neuem Arbeitgeber

Guten Morgen, ich habe ein großes Problem.... Mein Lebensgefährte hat einen neuen Arbeitgeber gefunden und am Wochenende den Arbeitsvertrag bekommen. Dort wird nun auch ein Führungszeugnis gefordert. Leider hat er dort aber mind. 2 Einträge die bestimmt noch nicht gelöscht sind. Diese haben aber nichts mit Diebstahl zu tun sondern einmal Körperverletzung mit Inhaftierung (vor ca. 9 Jahren) und Alkohol am Steuer vor 1 Jahr. Kann der Arbeitgeber deshalb den Vertrag sofort in der Probezeit wieder kündigen, muß er das Führungszeugnis überhaupt vorlegen oder kann er es auch verweigern? Er hat unheimliche Angst das ihm hier jetzt wieder Steine in den Weg gelegt werden. Danke für die Antworten!!

...zur Frage

Arbeitgeber Bescheid geben?

Hallo! Ich wurde am 15.02. mit der Polizei beim fahren ohne Führerschein erwischt. Ich bin Ersttäter. Zu den Fragen: was erwartet mich, wenn dies meine erste Anzeige ist, die gegen mich verwendet wird? Und wird dies in meinem Polizeilichen Führungszeugnis auftauchen?

Ich arbeite als Sicherheitsdienst und mein Führungszeugnis muss deswegen Sauber bleiben.

Falls es nicht eingetragen wird, muss ich da meinem Arbeitgeber Bescheid geben?

Meine Aussage habe ich bereits bei der Polizei abgegeben und diese Stimmt aber nicht mit den Aussagen eines anderen Zeugen überein.

Was erwartet mich im schlimmsten Fall als Ersttäter?

Vielen Dank im Voraus

Nachtrag: Ich hatte noch nie einen Führerschein.

...zur Frage

Erkennungsdienstliche Behandlung von der Polizei

Hallo

Ich habe heute Post von der Polizei bekommen in der ich aufgefordert werde zu einer erkennungsdienstlichen Behandlung zu erscheinen. In dem Brief steht das ich bis zum 05.06.14 Zeit habe mich dazu zu äußern, ansonsten würden sie das als Zustimmung betrachten. In der Vergangenheit bin ich bisher 3 mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten und wurde auch verurteilt. Nun läuft zum wiederholten male ein Verfahren wegen verstoß gegen das BtmG gegen mich.

Meine Fragen:

Darf sie wenn ich es verweiger ohne richterlichen Beschluss durchgeführt werden?

Wie Verhalte ich mich am besten um dieser Maßnahme zu entgehen.

Danke im vor raus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?