Erkennung Gleichsetzungs -und Einsetzungsverfahren.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist egal, welches Verfahren du anwendest.

y + x = 3,5 => y = 3,5 - x.

Einsetzungsverfahren: 0,5 (3,5 - x) = x - 0,5.

y = 3,5 - x und y = 2x - 1

Gleichsetzungsverfahren: 3,5 - x = 2x - 1.

Beide Male kommt x = 3/2 raus.

Wie du die Aufgabe löst, bleibt dir überlassen. Das kommt immer ein bisschen auf den Term an: also wie gut er sich umstellen lässt. An dieser Stelle, kann man noch nciht sagen, welche Methode du verwenden sollst.

Gleichsetzungsverfahren heißt so viel: forme beiden Terme in die Form y = ... um. Setze also gleich.

Beim Einsetzungsverfahren formst du nur einen Term nach x um und setzt dann ein. Das macht man z.B. gern wenn Wurzeln im Spiel sind und deshalb eine Umformung nach y sehr schwer lösbare Terme nach sich zieht.

NIE WIEDER Mathe ich bin ja sooo glücklich =)

vale333 21.03.2012, 16:54

Naja so ist es ja aber gleichgesetzt wie es da steht. Du könntest es jetzt nach x oder y auflösen und das dann wieder oben einsetzen dann hast du nur noch eine unbekannte die dann ausrechnen dann wieder einsetzen und die andere unbekannte ausrechnen oder ?

0
Katjeeees 21.03.2012, 16:56
@vale333

Ja und wenn ich des gemacht hab? welches verfahren war des dann? :D

0
vale333 21.03.2012, 16:58
@Katjeeees

Eigentlich ja beides am Anfang hast dus gleichgesetzt und dann hast du eingesetzt. Würde ich mal sagen =)

0

Was möchtest Du wissen?