Erkennung Geschlecht des Kindes?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

War bei meinem zweiten Kind so, bei den Ultraschalluntersuchungen konnte man es nicht sehen. (Lage des Kindes). Direkt bei der Geburt wurde nochmal Ultraschall gemacht um die Herzaktivität anzusehen, selbst da konnte man es nicht feststellen.

Mein Mann und ich waren dann plötzlich in Panik, weil wir nur einen Jungennamen ausgesucht hatten. Wir guckten uns an und schrien unisono "und wenn es ein Mädchen wird?? Einen Namen, wir brauchen einen Namen!!"

Es wurde dann aber ein Junge, das hatte ich im Gefühl irgendwie. Kann man sich wohl aber auch einreden, die Chance ist ja 50:50.

Es kann tatsächlich sein, dass das Kind bis zur Geburt falsch liegt, oder eher schlecht liegt. Viele Eltern wollen aber auch nicht wissen, was sie für ein Geschlecht bekommen.
Und dann gibt es noch diese "es wird eindeutig ein Junge" und es wird doch ein Mädchen. Das ist mir selber unbegreiflich wie so etwa passieren kann, aber ich habe wohl auch das Glück bei einem Frauenarzt zu sein der die neuesten Geräte hat und sogar 4D schallen kann. Außerdem, traurig aber wahr, können ein paar Ärzte die Bilder leider selber nicht richtig lesen.
Die Krankenkasse zahlt 3 Ultraschall Bilder, beim ersten nicht erkennbar weil noch zu früh, beim zweiten lag das Kind vielleicht blöd und beim 3 Bild könnte es sein. Also sind Irrtümer nicht ausgeschlossen.
Hatte genau den Fall jetzt in der Familie, alles deutete auf einen Jungen hin und als das Baby rauskam war es ein Mädchen. Keiner weiß warum die Bilder deuten voll auf einen schniedel. Naja wir haben das selbe morgen vor uns, eigentlich sind unsere Bilder eindeutig ein Junge und das auf vielen Bildern 2D und 3D also werden wir morgen sehen ob es wirklich ein Junge ist.

Herzlichen Glückwunsch und viel Glück :)

0

Weil sie es nicht wissen wollen und daher den Frauenarzt bitten, es zu verschweigen.

Es gibt Babys die liegen so gekrümmt das selbst ein FA schwiergigkeiten damit bekommt es festzustellen,oder das baby will noch unerkannt bleiben,bis zum schluss....

Entweder wollen sie es nicht oder das baby zeigt sich nicht. Hatte ich auch schon, ist zum verzweifeln.

"ist zum verzweifeln."

Ach Gott, man muss es doch eh nehmen, wie es kommt. Irgendwie doch auch ein netter Überraschungseffekt - außer man legt natürlich viel Wert auf geschlechterangepasste farbliche Ausstattung...

Hauptsache gesund :)

0
@Stellwerk

Ich hätte damals den größeren Kindern doch schon gern gesagt, was sie bekommen und auch die namensfindung hat es erschwert. Und ja, ich stehe voll auf geschlechtsspezifische Kleidung/ Ausstattung.

0

ich bin auch der Meinung Hauptsache gesund

0

Indem sie es nicht wissen wollen der Frauenarzt es ihnen nicht sagt.

Was möchtest Du wissen?