Erkennt sich jemand wieder?

6 Antworten

Ich erkenne mich auch wieder. Naja seine Angst ist einerseits berechtigt weil ihr so weit weg voneinander wohnt aber das er dann so negativ wird ist auch nicht gerade toll. Kämpf einfach weiter, zeig ihm wie schön eure Zeit war/ist, Jungs brauchen manchmal nen kleinen Schub. Ich hoffe es wird alles gut bei euch.

Dankeschön.

0

hallo Liliandz,

ich finde es großartig, dass Du Deinen Freund immer wieder ermutigst. Anscheinend kämpfst Du gegen "eine unbekannte Stimme", die ihm immer wieder den Mut und die Hoffnung raubt.

Das erinnert mich an eine bekannte Geschichte, in der ein Indianerjunge zum Häuptling geht und ihn fragt: "Ich habe zwei Hunde. Einen schwarzen und einen weißen Hund. Welcher Hund wird der Stärkere werden?" Der Häuptling antwortete: "Der Hund wird der Stärkere werden, den Du am meisten fütterst."

Und so wird die Stimme gewinnen, auf die Dein Freund am meisten hört, mit der er sich am meisten beschäftigt. Auch ich bin der Meinung, dass es hilfreich wäre herauszufinden, worin genau die Angst Deines Freundes besteht.

  • ist es die Angst vor dem Unbekannten? Was wird, wenn wir uns täglich sehen?
  • ist es die Angst vor dauerhafter Nähe?
  • ist es die Angst vor Verantwortung?
  • ist es die Angst "irgendwie" zu versagen?

Weißt Du, Beziehungswille ist die eine Sache. Beziehungsfähigkeit ist eine andere Sache. Und eine so massive Angst, wie Du sie beschreibst, ist schon ein deutlicher Hinweis, dass Dein Freund der Ursache seines ambivalenten Verhaltens nachgehen sollte. Schließlich ist es ja keine glückliche Situation, wenn Du Deinen Freund immer und immer wieder aufbaust und ihm Mut machst, während "eine unbekannte Stimme" ihn wieder abbaut. Das ist wie ein Eimer mit Loch, in den Du Wasser füllen möchtest. Wieviele Jahre soll das so weitergehen? Das kostet Dich ja auch Kraft und Nerven, oder?

Es ist hier und jetzt nicht die Möglichkeit für mich, Dir konkret sagen zu können, was die Lösung ist. Aber mir scheint, dass der Lösungsweg gefunden wird, wenn sich Dein Freund einem kompetenen Ansprechpartner (Psychologe, Therapeut) anvertraut und so herausfindet, worin sein Problem eigentlich besteht.

Dankeschön! Ich möcht ihm ja beistehen als Freundin, ich weiss ja wie er ist wenn dieses nachdenkliche nicht da ist.. Er ist ein so schöner Mensch, ich habe mich längst dafür entschieden diesen Weg mit ihm zu gehen. Wenn es eine Schwäche ist dann möchte ich ihm helfen. Es tut weh ja, liebe ist aber nicht nur schön. Danke für die schöne und hilfreiche Antwort

0
@Liliandz

Möglicherweise bist Du ihm eine besonders gute Hilfe, wenn Du ihn ermutigst, zu einem Therapeuten/Psychologen zu gehen, um Licht in das Dunkel zu bringen.

0

Du fragtest, ob sich jemand wiedererkennt - ich, zum Teil.

Ich würde es als eine Phase der Neubestimmung bezeichnen. Viele Menschen haben ja Ziele oder zumndest Vorstellungen von ihrer Zukunft, und dann kommt die Liebe 'dazwischen'... dann ist man nicht mehr nur man selbst, und die Vorstellungen passen nicht mehr ganz. Es müssen neue Ziele her, die für beide passen müssen, für ein gemeinsames Leben.

Einander oft zu sehen, reichte mir da nicht... auch war ich so drauf, dass ich die Partnerschaft als Impuls für meine eigene Horizonterweiterung verstanden hatte, mich aber nicht entsprechend organisieren konnte. Für mich war die einzige Lösung, die Partnerschaft wie ein eigenständiges Wesen zu respektieren, genau so wie sie eben war, und nicht zu versuchen, sie zu verändern.

Danach gingen die Zweifel weg, und es kam die Erfahrung, dass jede/r in einer Partnerschaft immer beides ist: ein Individuum und Teil eines "Partnerschaftswesens".

Danke für die Antwort!

0

Ist euch Sex in einer Beziehung wichtig?

Was sagt ihr dazu? Wie wichtig ist euch Sex in einer Beziehung?

Vorab möchte ich noch etwas sagen, damit sich kein Moralapostel bei mir beschweren kann. Ich stelle diese Frage nicht um mir selbst eine Meinung zu dem Thema zu verschaffen. Jeder sollte sich selbst und ohne den Einfluss anderer eine Meinung verschaffen können. Ich selbst habe mir schon lange im Voraus eine Meinung verschaffen. Mich interessiert lediglich die Meinung anderer zu dem Thema.

Jetzt aber zu der Frage: Wie wichtig ist euch Sex auf einer Skala von 1-10?

8-10: Das bedeutet, dass euch Sex so wichtig ist, dass eine Beziehung ohne guten Sex gar nicht in Frage käme. Wenn euer Partner nicht die gleichen sexuellen Interessen hat, der Sex nicht gut ist, ihr zu selten Sex habt, die Länge nicht stimmt, etc wäre das für euch ein Grund die Beziehung zu beenden bzw. erst gar keine Beziehung entstehen zu lassen.

5-7: Euch ist sex wichtig, allerding nicht wichtig genug um allein deswegen schluss zumachen. Bei einer Trennung könnte aber schlechter Sex etc. durchaus ein ausschlaggebender Punkt sein.

2-4: Sex ist für euch schon wichtig aber wäre kein Grund Schluss zu machen. Wenn ihr einen Partner habt, der z.B. nicht gut im Bett ist könnt ihr darüber aber gut hinweg schauen. Ihr erfreut euch dafür aber umso mehr an den anderen positiven Sachen eures Partners/ eurer Partnerin.

0-1: Sex ist für euch unwichtig. In einer Beziehung ohne guten Sex seid ihr genauso glücklich wie in einer Beziehung mit gutem sex. Ihr könntet sogar ohne Sex wunschlos glücklich sein.

Vielen lieben Dank an jeden der sich an der Umfrage beteiligt bzw. sogar eine Antwort schreibt. Über letzteres freue ich mich natürlich besonders

LG Livi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?