Erkennt meine Hündin ihre Mutter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

nein, sie erkennt den Hund nicht mehr als Mutter. Dieses Gefühl ist ohnehin ein menschliches, über das Hunde nicht verfügen.

ABER: die Gerüche werden ihr vertraut sein, sie gehören zu ihren Ur-Erfahrungen und sind daher auch sehr positiv verknüpft. Sie wird sich also tierisch freuen, sowohl die Menschen wiederzusehen als auch die Hunde.

(eigene Erfahrungen mit unzähligen Welpen, die uns im Laufe der Jahrzehnte oft nach längerer oder langer Zeit mal wieder besuchen kamen)

Viel Spaß

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach so langer Zeit ist die Mutter - Kind - Bindung nicht mehr vorhanden.

Dein Hund wird zwar nicht mehr wissen, dass es seine Mutter ist....aber er wird sie erkennen... als einen  bekannten Artgenossen.

Das erlebst Du oft bei Hunden, die sich ne ganze Weile nicht gesehen haben....zuerst stutzen sie und dann geht ganz plözlich die Post ab, und sie spielen zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie erkennt ihre Mutter nicht mehr. Hunde sind da anders als Menschen. Meine letzte Hündin die als Welpe bekam hat ihre Mutter schon nach vier Monaten nicht mehr erkannt. Damals hat uns der Züchter besucht, um zu prüfen, ob der Hund auch wirklich in guten Händen ist und meine Hündin hat ihre Mutter ignoriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann ja nicht in den Hundekopf reingucken. Aber wenn wir von unseren "Welpen" Besuch bekommen haben, wenn wir einen "Wurftreff" veranstaltet haben, hatten wir schon das Gefühl, dass die sich anders verhalten als gegenüber fremden Hunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Mutter beim Züchter besuchst, erkennt deine Hündin ihre Mama garantiert.

Du solltest die Freudentänze sehen, wenn wir mit unserem Hund bei der Züchterin aus dem Auto lassen :-))))))))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?