Erkennt mein Arzt, dass ich Drogen konsumiere?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Jeder gute Arzt merkt das. Und wenn nicht dieses Mal, dann das nächste Mal, wenn Du weiter Drogen nimmst und Dich kaputt machst. Und solltest Du arbeiten gehen wollen und es gibt eine Einstellungsuntersuchung, merken die das auch, weil sie da genau hingucken, um sich keinen Drogensüchtigen für ihre Firma einzuhandeln. Je länger Du Drogen nimmst, desto eher wirst Du auffliegen und Deine Gesundheit nachhaltig beschädigen. Es gibt auch Spätfolgen. Und Deine Intelligenz wird auch schleichend darunter leiden. Eine Verwandte von mir ist durch ihren Drogenkonsum seit sie Mitte 20 ist, dauerhaft Psychiatriepatientin. Die wußte auch immer alles besser, so dass sie alles im Griff hätte und es ja nicht so gefährlich sei.

Also erstmal betreffend amphetamine in erster linie das herz, deshalb kann es gut sein das er da einen verdacht bekommt. Du solltest im vorwege mit deinem arzt reden um missverständnisse auszuschliessen! Aber was die schweigepflicht angeht muss ich dich enttäuschen: die gilt eher bei polizei und co, aber deine eltern dürfen informiert werden.

Achso.. Ganz vergessen.
Wenn er sagt, dass ihm etwas seltsam vorkommt, könnte das an den Drogen liegen.
Deswegen solltest du auch ehrlich zu ihm sein, damit er das ganze richtig einschätzen kann.
Du könntest ja auch etwas um den heißen Brei herumreden..
"Doctor, wie ist es eigentlich, wenn einer Ihrer Patienten Amphetamine nimmt, aber Angst hat, es zu sagen, da er nicht will, dass es rauskommt?!"
So sprichst du nicht direkt von dir und er weiß trotzdem bescheid.
Alles Gute :)

Allerdings dürfte er doch aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht meine Eltern nicht informieren, oder

Solange du über 16 bist und dein Konsum dein Leben nicht gefährdet nicht. Wenn du sogar schon 18 bist dürfen die den Eltern gar nichts mehr Sagen.

Wenn ein Arzt fragt ob du Drogen konsumierst, solltest du nie lügen.

Wenn dein Herz schneller als normal schlägt und das dauerthaft, wird der Arzt dich fragen ob du Medikamente (zB. Stimulanzien) nimmst. Keiner schließt gleich auf Drogen. ;) Wenn keine Herz-Probleme vorhanden sind, brauchst du den Konsum nicht erwähnen; kannst das aber auch natürlich vorher sagen. Feel free.

Schweigepflicht gilt! - abgesehen bei Personen unter 15 Jahren

Solltest Du regelmäßig Amphetamine nehmen, kann es durchaus sein, dass man das an Deinem hohen Puls sehen wird, evtl. - je nachdem wie oft Du das nimmst - könnte es sein, dass Du Extrasystolen hast.. Ecstasy ist ein Sch....zeug, ich kann nicht verstehen, dass ein Mensch auf der einen Seite zum Kardiologen geht, um sich gründlich untersuchen zu lassen, weil er um seine Gesundheit fürchtet und auf der anderen Seite Amphetamine und MDMA einfährt. Solltest Du das einige Tage vor der Untersuchung einnehmen, könnte es sein, dass der Arzt das an der Pupillenreaktion sehen kann, ob Du Drogen nimmst. Ich kann Dir nur raten, lass die Finger von diesem Dreck. Amphetamine stören Deinen Vitaminhaushalt, die meisten Menschen, die Aufputschmittel nehmen, haben früher oder später Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang, besch... aussehende Haut und Haarausfall. Wäre ich an Deiner Stelle, würde ich mir keine Gedanken um den Kardiologen machen, sondern um mich selbst. Gruß Lilo

Ich glaube nicht, dass er es erkennt.
Allerdings solltest du ehrlich zu ihm sein, wenn ihm etwas ungewöhnliches auffällt.
Ein Arzt hat Schweigepflicht, sofern du dich oder andere nicht AKUT gefährdest.
(Nein, bei gelegentlichem Drogenkonsum ist das NICHT der Fall)

Auch wenn er dir Blut abnimmt, musst du dir keinen Kopf machen.
Drogentests werden nur auf Anweisung durchgeführt.
Es wäre viel zu teuer, jede Blutprobe auf Drogen zu testen.

Hallo tund, Jap, da hast du recht. Ärztliche Schweigepflicht ist ärztliche Schweigepflicht! Er wird mit dir ggf. darüber reden, aber das ist sein Job. Was viele oft nicht verstehen ist dass Ärzte eine Vertrauensperson darstellen (sollen). Also, keine Bange! :-)

Amyka89 28.08.2015, 09:55

Sorry!!!
Ich wollte deinen Post positiv bewerten!
Bin auf den falschen Pfeil gekommen.

0

Du bist ja lustig. Du willst dein Herz Checken lassen, damit Du dir sicher bist, dass du Gesund bist aber gleichzeitig konsumiert Du Drogen... *hust*

"Zu den gesundheitlichen Risiken, die mit dem Konsum von Amphetamin einhergehen, zählen gesteigerte Aggressivität, Krämpfe, Zittern, Kreislaufkollaps, Herzrasen und Herzinfarkt. Bei einem Abhängigkeitssyndrom können Zerfall der Muskulatur, Nierenversagen, Gedächtnisstörungen, Schlaganfall, paranoide Wahnvorstellungen und Depressionen, Bewusstseinstrübung bis hin zu Koma und chronische Psychosen auftreten. Es kann zu einer Vernachlässigung sozialer Verpflichtungen (Familie, Schule, Beruf, Beziehung) kommen. Werden Amphetamine häufig geschnupft, kann es zu einer Schädigung bis zur Auflösung der Nasenscheidewand kommen."(Quelle: Wikipedia.de)

Und dann hast Du noch Angst, dass der Doc deinen Eltern davon berichtet? Wie alt bist Du? Wenn ich mit meiner Vermutung richig liege, bist DU nicht all zu alt. Da schon mit Sorge zum Kardiologen zu gehen -..... *komische Welt* in der du Lebst

tundv0802 28.08.2015, 07:48

Ich kann doch trotz allem checken lassen, inwieweit es mir und meinem Herzen gut geht, auch wenn ich Drogen nehme? Ich weiß, dass es gesundheitsschädlich und dazu noch dumm ist, dass streite ich auch alles gar nicht ab, aber besser als wenn ich immer weiter und weiter konsumiere und vor allem die Augen verschließe, so weiß ich dann wenigstens, wo ich gesundheitlich stehe.
Und nebenbei, ich bin in weniger als einem Jahr 18.

1

Wenn ich mir um die Gesundheit Sorgen machen würde, dann würde ich als Erstes schon mal keine Drogen konsumieren.

MDMA ist ja Allgemein kein Ding für den regelmäßigen Konsum und da du ja 17 bist denke ich mal nicht, dass du es schon lange machst..daher wahrscheinlich auch keine Schäden

Natürlich entweder du suchst dir den Weg und kommst ihm somit entgegen.. Oder aber du lässt es dir von ihm verraten des wäre meine Meinung nach bissle dumm✌🏼️

nein, eigentlich sieht er das nicht

Was möchtest Du wissen?