erkennt man bei der Blutabnahme dass ich gekifft, getrunken und geraucht hab?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein die werden es nicht sehen, weil die wahrscheinlich nicht diese Werte testen.

Auch haben die Ärzte Schweigepflicht und dürfen die Werte nicht ohne deine Zustimmung deinen Eltern mitteilen (wobei es auf dein Alter ankommt), es sei denn du nimmst deine Eltern bei der Nachbesprechung mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 3 Wochen sind weder Alkohol noch Drogen im Blut nachweisbar, da diese bereits abgebaut wurden. Getestet wird das Blut jedoch auf derartige Stoffe. Über längere Zeit kann man Drogenmißbrauch im Haar nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mairse
16.12.2015, 19:07

Hm, hast du von mir ausversehen einen Upvote bekommen, sorry.

Warum sollte das Blut auf solche Stoffe getestet werden, bei einer normalen medizinischen Untersuchung?

Schonmal daran gedacht dass Drogentests Geld kosten und weder die Krankenkasse, noch der Arzt bereit sind dafür zu bezahlen wenn es medizinisch gesehen nicht notwendig ist?

0

Das braucht man gar nicht prüfen, der THC gehalt vom kiffen ist immer zu sehen. Alkohol geht schnell wieder aus dem blut, jedoch THC kann bis zu 4 Wochen bleiben, so wurde mir das so erklärt. Ist aber natürlich bei jedem Körper anders, jenachdem wie schnell er abbaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mairse
16.12.2015, 19:05

Klar muss man auf THC testen um es nachzuweisen. Ärzte sind keine Anhänger der schwarzen Magie, die in deinem Blut sehen können was du letzte Woche gegessen oder welche Unterhose du Sonntag getragen hast.

0

Nein, man erkennt es nicht, denn Blutentnahmen sind keine Drogentests, sondern dienen lediglich (unterstützend) der Diagnosestellung. Überdies besteht hinischtlich aller Ergebnisse ärztliche Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?