Erkennt jemand diesen Teppich?

...komplette Frage anzeigen Sarugh? - (Orientteppich, Teppich erkennen)

3 Antworten

Hallo! Das Foto ist wirklich nicht sehr gut. Es sieht nach einem indischen Teppich aus, vom Muster her kann man nichts sagen. Alter dürfte so runde 20 bis 30 Jahre sein, Sarough ist das keiner, das sind persische Teppiche, das Muster könnte aus dieser Richtung inspiriert sein.

Falls es ein indischer, gebraucht und auch so alt ist (bessere Fotos machen auch von der Rückseite), dann ist der Teppich sehr wenig wert. Du bekommst neue in der Größe nachgeschmissen, wie hier http://www.derteppich.com/php_files/detail.php?stil=alle&id=14693

Ein Händler wird dir nichts dafür geben, da diese altmodischen Muster fast unverkäuflich sind und der ja auch noch Mehrwertsteuer draufgeben muss, den lange liegen hat und ja auch noch was verdienen will. Außerdem muss man diese gebrauchten Teppiche auch aufbereiten (waschen, event. reparieren) und das kostet auch Geld.

Curiosia 17.10.2015, 18:59

Hallo IchmagTeppiche

Sorry, war einige Zeit ohne Internet und konnte deshalb nicht antworten :)

Also, ich hatte ja schon immer Vorurteile bei diesen Haustürgeschäften: Anrufen, Teppichmensch kommt, laba laba, äh ja kostet, und nimmt den Teppich mit nach Hintertupfingen und bringt ihn gewaschen und gebürstet zurück. Was die da tun, kann ja keiner berurteilen und kontrollieren.

Mein Teppichmensch hat in den geöffneten Kofferaum gesehen, festgestellt: "das ist ein Sarough! Geerbt? Schönes Stück, sehr wertvoll! kostet 4000€"

Im Internet stand, die Firma reinigt für 17€ pro Quadratmeter. Wären ca. 150€ gewesen. Nach seiner Expertise war ich dann jedoch so geplättelt, das ich gegen seinen Kostenvoranschlag von 360€ keine Wiederworte einlegte. Einem teuren Teppich gönnt Frau ja so eine teure Reinigung. Eine Kante, das war mir aufgefallen, war ziemlich abgestossen. Die hat mein Teppichmensch auch sofort gesehen und festgestellt, das das Kändeln ja auch unumgänglich sei, Summa summarum kam ich auf eine Endsumme von 680€. Als die Lieferung telefonisch angekündigt wurde, folgte gleich noch das Angebot, die Kanten auch noch mit einem Lederband zu unterlegen. 

Da ich zwar den Teppich, aber kein zusätzliches Sparbuch geerbt habe, lehnte ich dankend ab. Der Teppich kam zu mir nach Hause und mein überaus freundlicher Teppichmensch verkündete mir, das ich zu den 680€ auch noch MwSt. zahlen sollte.

Gut das mein Göga, seines Zeichens Kaufmann und fachkundigt gleich die passende Antwort geben konnte.

Schön das mir der Teppich gut gefällt, da macht es mir nix aus, wenn ich seine Eltern nicht kenne. Wir haben ihn adoptiert und er hat ein neues Zuhause bei uns gefunden.

Liebe/r IchmagTeppiche vielen Dank für Deine hilfreiche Antwort und liebe Grüße von curiosia

0
IchMagTeppiche 20.10.2015, 17:45
@Curiosia

Hallo Curiosia,

jaja, diesen Schmäh kenn ich gut, billig anbieten und dann ist der Teppich ach so wertvoll und braucht die Wäsche durch 72 Jungfrauen plus noch eine Reparatur. Das Ganze auch noch ein bisschen durch zusätzlich Mehrwertsteuer extra auffetten ist auch ein netter Zusatzverdienst. Guter Mann dein Göga, diesen Leuten muss man heimleuchten.

Schöne Grüße!

0

Ich würde dir auch empfehlen bei einem Fachhändler nach zu fragen um was für einen Teppich es sich handelt. Dazu am Besten ein Foto von der Rückseite mit Detailaufnahme und Maßband, damit man die Knüpfdichte errechnen kann.

Kann dir einen Händler aus meiner Nähe empfehlen.
http://www.teppich-toensmann.de/produkte/orientteppich/

Geh doch zu einem Teppichhändler der auch echte Teppiche verkauft.

Curiosia 27.09.2015, 11:19

Gute Idee :)

aber der Teppich ist viel zu schwer, um den nochmals in der Gegend rumzuschleppen. Nur mit Bild bei einem Teppichhändler werde ich wohl kaum ne gescheite Antwort bekommen, der sagt mit Sicherheit: nix wert!

0

Was möchtest Du wissen?