Erkennt Finanzamt Fahrtkosten und doppelte Haushaltsführung an bei lebensmittelpunkt in Frankreich,aber selbstständigkeit und wohnung in Deutschland ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Haupt und Nebenwohnsitz. Hm, schwieriges Thema. Deine Ausführungen sind so nicht ganz korrekt, aber für die Frage letztlich unerheblich.

Steuerlich gesehen ist es völlig egal wie und wo du gemeldet bist.

Es gilt die unbeschränkte Steuerpflicht in dem Land in dem du dich 183 Tage und mehr im Zeitraum von 1.1.- 31.12. auf hältst.

Du bist nach deinen Ausführungen also unbeschränkt mit all deinen Einkünften in Frankreich steuerpflichtig.

Zusätzlich bist du in D für die hier erzielten Einkünfte beschränkt Steuerpflichtig.

Damit das selbe Einkommen nicht doppelt besteuert wird, gibt es zwischen F und D ein Doppelbesteuerungsabkommen.

Gezahlte Steuern werden ganz, bzw. teilweise angerechnet und entsprechend erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?