Erkennt ein Neurologen psychische Krankheiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Neurologe hat etwas mit nervlichen Krankheiten zu tun. Nicht mit psychischen.

Bei einem EEG werden die Hirnströme gemessen ob dort evtl. etwas nicht in Ordnung ist (erweiterte Hirnkammern oder ähnliches) was deine staken Kopfschmerzen auslösen könnte.

Der Neurologe ist in der Regel kein Psychiater. Der Neurologe kümmert sich um die Stromleitungen (Nerven) in deinem Körper. Vielleicht wäre der Orthopäde besser gewesen um zu schauen, ob deine Körperhaltung o.K. ist.

Was möchtest Du wissen?